Video: ASUS Transformer Book T100 im Hands On in Taipei

Am 20. Oktober 2013 von
singleimage

In Taipei kann man das ASUS Transformer Book T100 Tablet bereits kaufen und ich habe mich vorhin auf den Weg gemacht um an einem schönen Sonntag-Mittag durch die Shopping-Malls zu ziehen. Da in der Nähe von meinem Hotel auch gleich eine große Computer-Mall ist, habe ich auf dem Streifzug auch gleich das neue 10-Zoll Transformer Book T100 von ASUS entdeckt.

In meinem Video stelle ich euch das Tablet ein bisschen vor. Ich muss sagen dass es mir auf Anhieb gut gefallen hat. Wir haben hier den neusten Intel Atom Bay Trail Prozessor, einen Intel Atom Z3740 Quad-Core, dazu 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und dann noch wahlweise 32GB oder 64GB, beide jeweils auch noch optional mit 500GB Festplatte falls euch die SSDs nicht ausreichen. Von der Verarbeitung hat es mir ebenfalls gut gefallen, sehr hochwertig und das Tablet ist auch schön leicht und steht den Android-Tablets in nichts nach. Die Tastaturdock beherbergt ausserdem auch noch einen USB 3.0 Port an den ihr alles anschließen könnt was ihr wollt. Aufgeladen wird das Tablet mittels microUSB-Port, was wirklich sehr nützlich ist, da man es so einfach mittels einem externen Akku aufladen kann um noch mehr Laufzeit rauszuholen. Die Akkulaufzeit wird von ASUS übrigens mit 11 Stunden angegeben. Am Tablet gibt es auch einen microHDMI-Port um es an einen Fernseher, Monitor oder Beamer anschließen zu können. Durch den microSD-Kartenleser kann man auch noch den vorhandenen Speicher erweitern. Als Betriebssystem kommt bereits das neue Windows 8.1 zum Einsatz.

Auf dem Tablet lief alles wunderbar flott, ich bin mir wirklich am Überlegen ob ich es mir nicht zulegen sollte, denn so spare ich mir ein großes Notebook und habe trotzdem immer die volle Windows-Experience dabei. Als Netbook-Fanboy ist es natürlich schön zu sehen das ASUS, die das Netbook ja erfunden haben, nun wieder ein ähnliches Gerät auf den Markt bringen. Nun allerdings mit stromsparendem Prozessor und Touchscreen, das Netbook 2.0 sozusagen. Auch preislich muss sich dieses Tablet nicht verstecken, denn es geht ab 379€ los und das mit Tastaturdock!

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar