Mit diesen Gadgets macht Joggen auch im Winter Spaß

Am 20. Dezember 2013 von
singleimage

Brrr! Schuhe und Handschuhe an, Mütze auf, Augen zu — und durch? In der kalten Jahreszeit hat auch der ambitionierteste Jogger ab und an keine Lust, sich bei Minusgraden und Eiseswind durch Schneelandschaften zu kämpfen. Wer sich denkt “Motivation muss her!”, der ist bei uns richtig aufgehoben. Wir haben drei Jogging-Gadgets ausgesucht, die Sie mit mehr Spaß durch den Winter bringen.

Nike E2 Prime Performance Armband fürs iPhone

sport1

(Bildcredit: Nike/ Screenshot)

Was auf den ersten Blick so unscheinbar aussieht, ist ein riesiger Helfer für den modernen Großstadtjogger: das iPhone 5 ist darin gut aufgehoben. Das Armband liegt bequem und fest an, und Regen oder Schnee können ihm nichts anhaben: Die Hülle ist wasserdicht. Das iPhone lässt sich problemlos durch das dünne, Touchdisplay-optimierte Sichtfenster bedienen. Somit ist auch das Musikhören/ -streamen vom iPhone kein Problem.

Gefunden auf mysportworld

Klipsch S4i Kopfhörer

sport2

(Bildcredit: Klipsch)

Die passenden Kopfhörer dazu hat die Firma Klipsch. Das Modell “S4i” hat spezielle, extra-große Bedienelemente, die man auch unter einer Laufjacke oder mit Handschuhen leicht findet und deren Formen man problemlos ertasten kann. Die Gummi-Ummantelung sorgt für einen angenehmen Griff, auch wenn man beispielsweise nasse Hände vom Regen hat. Der Klang ist Klipsch-typisch satt und ausbalanciert. Robust ist er auch: Runterfallen oder zufälliges Ziehen macht ihm nichts aus.

Gefunden auf der offiziellen Website

Adidas MiCoach Smart Run Watch

sport3

(Bildcredit: Adidas/ Screenshot)

Das Highlight präsentieren wir ganz zum Schluss: Die Smart Watch von Adidas. Sie ist definitiv der Porsche unter den Sportuhren. Natürlich zeigt sie nicht nur die Uhrzeit (was sie aber beeindruckend stilsicher macht), sondern macht auch all das, was andere Jogging-Uhren machen: Sie ist ein Timer, ein Schrittzähler, und misst — eine Neuerung: gänzlich ohne Brustgurt — den Puls. Was sie aber eher ausmacht, ist ihre GPS-Anbindung. So können Laufstrecken ganz leicht berechnet werden. Zudem überträgt und synchronisiert sie Daten, erstellt Statistiken, die sie grafisch eindrucksvoll aufarbeitet, und zeigt Trainingspläne an. Ach ja: Bluetooth ist inklusive, ein Musikplayer auch.

Hier geht es zur Adidas-MiCoach-Sonderseite

Autor :

Schreibe einen Kommentar