Recep Erdogan beschuldigt Twitter der Steuerhinterziehung

Am 14. April 2014 von
singleimage

Das Recep Erdogan kein Freund von Twitter ist wissen wir nach dieser Aktion ja bereits. Nun ist Twitter zwar wieder in der Türkei verfügbar, aber der türkische Premierminister gibt keine Ruhe.

Dabei schießt er nicht nur gegen Twitter, sondern auch gegen Facebook und Youtube, die seiner Meinung nach gegen lokale Gesetze verstoßen. Es bleibt abzuwarten was nun geschehen wird und ob es weitere Konsequenzen von türkischer Seite gegen die Internetunternehmen geben wird oder ob Erdogan hier einfach nur seinem Unmut freien Lauf lässt und ein bisschen zuviel auf den Putz haut. Da Twitter aber keine Niederlassung in der Türkei hat, wird es wohl eher schwer für Erdogan hier etwas auszurichten.

via: Yahoo

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar