Crowdfunding: Rufus Cuff Smartwatch

Am 28. April 2014

Wem eine Smartwatch bisher schon zu klobig und zu „nerdig“ war, der wird auch kein Gefallen am Crowdfunding-Projekt Rufus Cuff finden.

Wenn man sich die Bilder anschaut, dann erinnert das Rufus Cuff eher an ein kleines Tablet dass man sich an den Arm gebunden hat. Mit einer Bildschirmdiagonalen von 3-Zoll ist es auch deutlich größer als die Displays der Smartwatches die derzeit auf dem Markt sind. Aber genau das wollen die Entwickler dieses Arm-Communicators ja. Man soll damit am Ende auch Surfen können. Da als Betriebssystem ein volles Android KitKat eingesetzt wird, bekommt man hier auch einen Browser, mit dem man über die Internetverbindung des Smartphones auch surfen kann.

20140421224839-Rcuff_Press5

Und wenn man kein Smartphone hat, dann kann Rufus Cuff auch über das integrierte WLAN arbeiten. Nun mal zu den technischen Daten. Als Prozessor wird ein Texas Instruments ARM Cortex A8 Prozessor eingesetzt, dazu 2GB Arbeitsspeicher (man plant vielleicht sogar 4GB) und 16GB Speicher für den Benutzer. Es wird über WLAN 802.11b/g/n und Bluetooth 4.0 verfügen, ausserdem auch noch über die üblichen Sensoren die wir auch in Smartphones finden. Der Akku hat eine Kapazität von 1.000mAh.

20140314211047-RCuff_DODOcase_Band

Die Earlybird-Version für $229 war natürlich bereits nach kurzer Zeit ausverkauft, der geplante Retailpreis wird zwischen $325 und $350 liegen. Geliefert werden soll im September diesen Jahres. Ich bin gespannt wie das Rufus Cuff ankommen wird, ich bin noch etwas skeptisch, denn ich persönlich finde es einfach zu groß.

20140314211012-RCuff_Black

Das Ziel von $200.000 das man sich gesetzt hat, wurde locker erreicht, so wurden jetzt bereits über $255.000 gesammelt es gibt also durchaus einige Interessenten dafür. Am 17. Mai endet das Projekt, ihr könnt es jetzt noch unterstützen um als einer der Ersten ein Rufus Cuff zu ergattern.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar