airberlin erlaubt Nutzung elektronischer Geräte bei Start und Landung

Am 5. Mai 2014 von
singleimage

Wer schon ein mal geflogen ist, der kennt den Satz sicher: „Bitte schalten sie nun auch alle ihre elektronischen Geräte aus“. Bei einigen Airlines gibt es den Spruch jetzt nicht mehr. Nun auch bei airberlin.

Im November hat die FAA (Federal Aviation Administration) und die EASA  (European Aviation Safety Agency)entschieden dass man auch elektrische Geräte bei Start und Landung nutzen darf. Zuerst waren die US-Airlines an der Reihe, danach haben auch europäische Airlines nachgezogen, wie z.B. die Lufthansa.

Nun zieht auch airberlin nach. Ab sofort darf man bei der Berliner Airline auch bei Start und Landung elektrische Geräte nutzen. Einzige Voraussetzung ist dass das Gerät sich im Flugmodus befindet, dies ist aber auch bei den anderen Airlines so und meiner Meinung nach auch absolut in Ordnung. Solange man bei Start und Landung ein Spiel spielen, Musik hören oder einen Film auf seinem Smartphone oder Tablet schauen kann bin ich zufrieden!

Air Berlin Tablet -Fotos in München. Foto:Daniel Biskup

Bildquelle: airberlin

Leider haben sich bisher noch nicht alle Airlines dazu durchgerungen ihre Regelungen zu lockern, so war ich letztens mit Air China unterwegs und dort achtet man sogar noch sehr streng darauf dass alle elektronischen Geräte ausgeschaltet sind.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar