Das LG G3 im Hands On Video

Am 4. Juni 2014 von
singleimage

Hier in Taipei hatte ich nun die Möglichkeit mir das aktuelle Spitzenmodell von LG anzuschauen, das LG G3.

Das LG G3 wurde ja rund eine Woche vor der Computex 2014 offiziell vorgestellt, aber ist leider auf der Messe nicht ausgestellt. Ich hatte dennoch Glück, denn ein Bekannter hat es sich schon aus Korea mitgebracht und es mir kurz zur Verfügung gestellt, damit ich es euch vorstellen kann und um meine ersten Eindrücke von dem Smartphone zu schildern.

Das LG G3 verfügt über ein 5,5-Zoll Display mit einer sehr hohen Auflösung von 2560 x 1440 Pixel (QHD) und bietet somit eine wirklich hohe Pixeldichte, bei der man die Pixel natürlich mit dem bloßen Auge nicht mehr erkennen kann. Als Prozessor wird ein Qualcomm Snapdragon 801 Quad-Core mit einer Taktrate von 2,5 GHz eingesetzt. Beim Arbeitsspeicher muss man aufpassen, denn dieser ist an den Speicher für den Benutzer gebunden. Wenn ihr euch für das Modell mit 16 Gigabyte Speicher für den Benutzer entscheidet, dann gibt es 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, wenn ihr die 32 Gigabyte Variante wählt, dann erhaltet ihr 3 Gigabyte Arbeitsspeicher. Ihr müsst also beim Kauf bereits wissen wieviel RAM ihr gerne hättet. Der Speicher für den Benutzer ist natürlich mittels microSD-Karte erweiterbar. Auf der Rückseite befindet sich eine 13-Megapixel Kamera, diese verfügt über einen Dual-LED-Blitz mit warmer und kalter LED um bessere Ergebnisse zu erzielen. Ausserdem wird der Autofokus von einem Infrarot-Laser übernommen.

Der erste Eindruck von dem Smartphone war auf jeden Fall gut, LG hat dem Gerät einen sehr dünnen Displayrahmen verpasst, was sehr positiv auffällt. Die Rückseite verfügt über ein Metallfinish, es ist aus Kunststoff, wirkt aber optisch wie gebürstetes Aluminium, hier hat LG auf jeden Fall gute Arbeit geleistet, es wirkt sehr hochwertig!

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar