Apple Watch muss jeden Tag aufgeladen werden

Am 11. September 2014 von
singleimage

Smartwatches haben derzeit eigentlich nur ein Problem und zwar die Akkulaufzeit. Solange kein stromsparendes E-Ink-Display verbaut ist, müssen diese so ziemlich jeden Tag aufgeladen werden, auch die Apple Watch.

Bei der Vorstellung seiner Smartwatch hat Apple ein wichtiges Detail (bewusst) ausgelassen, und zwar die Angaben zur Akkulaufzeit. Wie nun bekannt geworden ist, muss man die Apple Watch derzeit noch jeden Tag aufladen. Damit ist Apple nicht glücklich und deshalb möchte man noch vor dem Marktstart Anfang 2015 daran arbeiten die Laufzeit zu optimieren. Den Benutzer sollte es aber nicht sonderlich stören, denn durch den innovativen Aufladevorgang mittels MagSafe-ähnlicher Technologie soll dies ja schnell und einfach von statten gehen.

Aber wie gesagt, nicht nur Apple hat dieses Problem mit der Akkulaufzeit, auch Samsung, Sony, LG, Asus und Motorola bekommen hier keine längere Akkulaufzeit hin. Einzig Pebble kann aufgrund des stromsparenden Displays eine Akkkulaufzeit von einer Woche bieten.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar