Google an Unity Engine interessiert

Am 10. Oktober 2014

Smartphone-User haben bestimmt schon einmal eine App, welche mit Hilfe der Unity-Engine programmiert wurde, verwendet. Diese kommt nämlich oft bei etwas aufwändigeren Spielen am Smartphone oder Tablet unter Android und iOS zum Einsatz. Doch auch bei Computerspielen ist Unity nicht ganz unbeteiligt. Das von Blizzard entwickelte Hearthstone: Heroes of Warcraft basiert beispielsweise ebenfalls auf dieser Technologie.

Cnet.com will gehört haben, dass die Firma Unity Technologies zum Verkauf steht und wohl schon eine umfangreiche Präsentation erstellt habe, welche momentan bei diversen Interessenten liegt. Gerüchten zufolge ist eines der am meisten an Unity interessiertesten Unternehmen niemand anderes als Google. Was durchaus Sinn ergibt, da Unity nicht selten unter Android Verwendung findet. Eine Übernahme würde auf der einen Seite fähige Entwickler zu Google bringen, welche sich dann an Android versuchen können. Zum anderen wäre es denkbar, dass man Unity direkt in Android integriert um zusätzliche Performance gewinnen zu können. So müsste nicht jede App das Framework ausliefern.

Experten der Branche schätzen den Wert der Entwicklerplattform auf ein bis zwei Milliarden US-Dollar, ein stattlicher Preis. Doch zurecht, denn Schätzungen zufolge verwenden gut die Hälfte aller Entwickler von Apps für mobile Geräte die Unity-Engine. Allein 2005 sollen sich drei Millionen Entwickler für die Development-Tools gemeldet haben, gibt Unity offiziell an.

via GameStar

Tags: | | | |
Autor :

Schreibe einen Kommentar