Das sind die ersten Details zu Apple und Beats Music

Am 5. Februar 2015 von
singleimage

Apple hat vor einiger Zeit den Kopfhörerhersteller Beats für 3 Milliarden US-Dollar übernommen und hat nun großes Interesse daran den Musikstreamingdienst Beats Music in sein eigenes Ökosystem zu integrieren.

Langsam zeichnet sich ab, dass Apple weniger an der Hardwaresparte interessiert war, sondern vielmehr an dem bestehenden Streamingdienst. Schon seit eingier Zeit kursieren Gerüchte, dass Apple Beats Music einem Neustart unterziehen will und damit dann Spotify, Google Music und Co. Konkurrenz machen will.

Erste Details verraten, dass die App verschwinden soll, der Dienst dafür fest in das Ökosystem integriert werden wird. Konkret bedeutet dies wohl, dass man zukünftig eine Verknüpfung in der Musik-App hat und so auf die eigene Bibliothek und den Streaminginhalt zurückgreifen kann. Weiterhin plant man auch, die App für Android zu erhalten und so auch Kunden außerhalb des Apple-Kundenkreises zu generieren.

Hauptargument soll der Preis sein, denn Apple veranschlagt wohl eine monatliche Gebühr von 7,99 US-Dollar, das wären 2 Dollar weniger als die Konkurrenz.

Quelle: Engadget

Autor :

Eigentlich arbeite ich als Autor bei TechNews und interessiere mich für alles was eine Verbindung zum Internet aufbauen kann. Gerne diskutiere ich mit euch in den Kommentaren

Schreibe einen Kommentar