Markteinführung der AKG N90Q inspired by Quincy Jones

Am 8. Juli 2015 von
singleimage

Am 26. Juni, passend zur Markteinführung, präsentierte Harman zusammen mit der Musiklegende Quincy Jones die neuen AKG N90Q Kopfhörer in New York.

Quincy Jones, der US-amerikanische Musikproduzent, ist einer der alten Hasen im Musikbusiness. Er hat mit den ganz Großen zusammengearbeitet, Frank Sinatra, Little Richard, Aretha Franklin. Für Michael Jackson produzierte er die erfolgreichsten Alben (Off the Wall, Thriller und Bad). Wenn also einer Ahnung von der Materie hat, dann er.

AKG N90Q - 5

Kein Wunder also dass Harman sich den 27-fachen Grammy-Winner für eine Partnerschaft ausgesucht hat. Der AKG N90Q ist nicht das erste Produkt welches aus der Zusammenarbeit zwischen AKG und Quincy Jones hervorgegangen ist. Die Kooperation zwischen dem Kopfhörerhersteller und der Musiklegende besteht schon seit mehreren Jahren und es sind auch schon einige Produkte darauf entstanden. Da gab es beispielsweise den AKG Q460 (Amazon: 4 Sterne bei 79 Bewertungen) und den AKG Q701 (Amazon: 4,5 Sterne bei 80 Bewertungen).

AKG N90Q - 6

Im Harman Flagship Store in New York stellte Harman CEO Dinesh Paliwal zusammen mit Quincy Jones die neuen Kopfhörer vor. Kommen wir zum technischen Teil. Die Besonderheit an dem Kopfhörer ist die integrierte Einmessautomatik. Man möchte dadurch den perfekten Klang für jedes Ohr erreichen, dadurch bekommt jeder Zuhörer die gleiche Qualität zu hören. Auf der Launchveranstaltung in New York konnte ich mit dem Designer der Kopfhörer sprechen, der mir noch einmal die Technik dahinter erklärte. Bei aufgesetzten Kopfhörern wird ein kurzer Testton abgespielt, in der Ohrmuschel des Kopfhörers sind Mikrofone angebracht die den Ton wieder aufzeichnen und durch die Software wird direkt ein Korrekturfilter erstellt der auf das jeweilige Ohr des aktuellen Hörers und die Umgebung angepasst wurde. So hat jeder Träger die gleiche Soundqualität. Professionelle Bildbearbeiter müssen ihren Bildschirm auch vorher mit einem entsprechenden Gerät kalibrieren um eine akkurate Farbwiedergabe zu erhalten, genau so verhält es sich auch mit Kopfhörern. Der AKG N90Q ist übrigens derzeit der einzige Kopfhörer der über diese Soundkalibrierung verfügt.

Nicht immer hat man den Luxus in einem absolut stillen Raum sitzen zu können um seiner Musik zu lauschen, deshalb verfügt der N90Q auch über eine aktive Geräuschunterdrückung. Dass diese auch wirklich gute Arbeit leistet, davon konnte ich mich im Harman Flagship Store überzeugen. Im Hintergrund legte der DJ seine Platten auf und ich setzte den Kopfhörer auf und lauschte der Musik und die nicht gerade leisen Hintergrundgeräusche waren wie weggezaubert. Die Lautstärke ist über einen Drehring an der Ohrmuschel stufenlos einstellbar.

AKG N90Q - 4

Die Kopfhörer boten einen sauberen, glasklaren Klang der wahlweise mit mehr oder weniger Bass ausgefüllt werden konnte. Hierfür gibt es einen Knopf mit dem die Bassstärke geregelt werden kann, da hier ja jeder seine eigenen Präferenzen hat. Ein räumlicher Klang war vernehmen, was mich mitten ins Geschehen hineinversetzen konnte. Auch hier kann man in den Einstellungen noch etwas ändern um diesen räumlichen Klang zu variieren. Von der Verarbeitung machten die Kopfhörer einen guten ersten Eindruck. Die Farbe Gold-Schwarz ist natürlich nicht für jedermann, wie ich aber in einem Gespräch mitbekommen habe, wird es auch eine komplett schwarze Variante geben.

Die Polster sind angenehm weich, ob sie nach einer Zeit anfangen zu drücken kann ich noch nicht sagen, da ich sie nur ca. 20 Minuten auf dem Kopf hatte. Der Anpressdruck ist aber so gewählt dass ich mir hier keine Sorgen mache dass es nach einiger Zeit unangenehm wird. Sobald die Kopfhörer auf den Markt kommen werde ich sie auf meinem Stammflug Frankfurt – Peking – Taipei einsetzen und euch berichten wie angenehm sie in einem 12 Stunden Interkontinentalflug zu tragen sind. Zu guter Letzt konnte ich noch einen kurzen Plausch mit Quincy Jones halten. Was ich nämlich vorher noch nicht wusste, er war auch der Produzent meiner damaligen Lieblingsserie Der Prinz von Bel-Air.

AKG N90Q - 7

In Europa werden die Kopfhörer ab September erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.499 Euro.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar