Windows RT: Drittes und letztes Update im September

Am 10. August 2015 von
singleimage

Microsoft hat mit dem neuen CEO Satya Nadella auch die Windows-Strategie geändert. Ein Punkt dabei war auch das Abschaffen der RT-Version des Betriebssystems. Ein etwas schlankeres, auf ARM-Prozessoren laufendes Windows, welches die meisten normalen Windows-Anwendungen nicht wiedergeben konnte. Logisch, da die Architektur nicht passte.

Leider konnte das OS dadurch keinen großen Anklang finden und wurde deswegen wieder eingestellt. Man kündigte aber noch an, ein großes Update nachzureichen, welches ein paar neue Features bringt. Schließlich erfahren Nutzer von Windows RT kein Upgrade auf Windows 10. Dieses Update soll etwas Trost spenden.

In den FAQ zu Windows 10 fand man nun den folgenden Hinweis:

Wenn auf Ihrem Gerät Windows RT ausgeführt wird, können Sie nicht auf Windows 10 aktualisieren. Ein Update mit Verbesserungen des Startmenüs und des Sperrbildschirms wird jedoch im September 2015 zur Verfügung stehen. […]

Im September diesen Jahres dürfen Windows RT-Nutzer also eifrig über Windows Update Ausschau danach halten, um die neusten Features genießen zu können. Wie genau diese Features aussehen sollen, weiß man noch nicht. Glaubt man WinBeta, so erfährt man aber ein paar Infos über das neue Startmenü, welches im Update 3 erscheinen soll:

Es basiert auf dem DirectUI Startmenü, welches auch in Windows 8.1 zu finden ist. In Windows 10 Technical Preview wurde es dann weiterentwickelt, bis man sich in der RTM-Version entschloss es neu zu implementieren. Das Startmenü von RT wird in Zukunft also ähnlich dem Windows 10 Menü einer frühen Preview aussehen. Das nun fertige Menü wird allerdings nicht zu finden sein.

via caschy

Autor :

Schreibe einen Kommentar