TAG Heuer Connected mit Bild angeteasert

Am 13. Oktober 2015 von
singleimage

TAG Heuer hat auf seiner Facebookseite ein Teaserbild der kommenden Smartwatch TAG Heuer Connected veröffentlicht.

Man erkennt natürlich nicht viel, immerhin will das schweizer Unternehmen nicht zuviel von der Uhr preisgeben, die in wenigen Wochen offiziell vorgestellt wird. Wenn man das Bild aber etwas heller macht, dann erkennt man hier schon ein wenig mehr. Es sieht so aus als ob man sich bei der Uhr für ein Kautschuk-Armband entschieden hat. Ob diese fester Bestandteil der Uhr sind oder gegen andere Armbänder in Standardgröße wie z.B. Leder- oder Metallarmbänder ausgetauscht werden können ist noch unklar – wünschenswert wäre es natürlich.

Das Motto der Uhr ist Connected to Eternity (Verbunden bis in Ewigkeit). Das ist natürlich ein vielversprechender Satz, der sicherlich auch Fragen aufwirft. Haben die drei Unternehmen es geschafft eine Smartwatch mit bisher unerreichter Akkulaufzeit zu produzieren, die auch noch in zig Jahren funktionieren wird? Zumindest verstehe ich diesen Satz genau so! Mein Traum wäre ja immer noch eine hochwertige Automatikuhr mit smarten Features, deshalb setze ich meine Hoffnung gerade voll und ganz auf TAG Heuer.

Am 9. November 2015 ist es soweit, in New York wird der CEO von TAG Heuer, Jean-Claude Biver, zusammen mit dem Hardwarepartner Intel und dem Softwarepartner Google die erste Smartwatch bzw. Connected Watch des Herstellers vorstellen. Dann fällt endlich der Vorhang und wir bekommen die komplette Uhr zu sehen.

Natürlich sind die Funktionen einer Connected Watch wichtig, was bringt einem aber coolsten Features, wenn die Uhr einem optisch einfach nicht zusagt. Das ist meiner Meinung nach auch derzeit das wohl größte Problem für Smartwatches. Klar, sie bieten einige praktische Features, sehen aber leider allesamt nicht wirklich aus wie eine normale Armbanduhr. Auch die von vielen hochgelobte Apple Watch hat nicht unbedingt den gewünschten Erfolg gebracht und ist nun auch  nicht mehr in aller Munde. Smartwatches sind ein absolutes Nischenprodukt, daran wird sicherlich auch TAG Heuer nichts ändern, dennoch hat sich nun endlich auch ein traditioneller schweizer Uhrenhersteller getraut eine Smartwatch vorzustellen. Mit Intel und Google hat man sich hier starke Partner herausgesucht die von der Erfahrung von TAG Heuer im Bereich des Uhrendesigns profitieren werden, so wie auch umgekehrt TAG Heuer vom technischen Know-how des Chipherstellers und der Softwareschmiede profitiert. Eines ist jetzt bereits klar, die TAG Heuer Connected wird nicht billig, um die 2.000 Euro hatte ich zu Beginn geschätzt, einen finalen Preis werden wir dann Anfang November erfahren.

Bei mir besteht auf jeden Fall kein Zweifel daran dass TAG Heuer hier die vom Touch & Feel hochwertigste Smartwatch vorstellen wird die der Markt bisher gesehen hat. Wer schon einmal eine Armbanduhr von TAG Heuer am Arm hatte, der weiß was ich meine.

Ich bin hier gespannt wie ein Flitzebogen, denn bisher konnte mir leider keine Smartwatch optisch zusagen und seit der Ankündigung der Partnerschaft von TAG Heuer im März warte ich auf die Vorstellung dieser Uhr.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar