Werbung: WD My Cloud EX4100 NAS mit 24TB

Am 16. Dezember 2015 von
singleimage

Wir hatten vor kurzem das WD My Cloud EX4100 NAS bei uns. Speicherplatz kann man ja nie genug haben und deshalb auch mit 24 Terabyte Speicher. Damit sollte auf jeden Fall genug Speicher vorhanden sein. Hier unser Video wie man das NAS einrichtet und was man damit alles machen kann.

Das EX4100 ist für den privaten Anwender gedacht der viel Speicherplatz benötigt, da fallen uns z.B. direkt Fotografen ein. Auch Selbstständige haben öfter mal ein hohes Datenaufkommen für die Firmendokumente und hier ist ein NAS ideal, denn durch die Ausfallsicherheit sind die Daten bestens geschützt.

In unserem ausführlichen Video stellen wir das WD My Cloud EX4100 vor, richten es Schritt für Schritt ein und zeigen euch was es noch so alles bietet, denn das NAS bietet so einige nützliche und coole Features. Interessant auch für alle die sich bisher mit dem Thema überhaupt noch nicht auseinandergesetzt haben und Zuhause noch auf einfache externe Festplatten setzen.

Das NAS bietet vier Einschubfächer für 3,5 Zoll Festplatten, in unserem Video stehen dafür gleich vier 6 TB WD RED NAS-Festplatten bereit. Somit hat das NAS 24 TB Speicher auf dass es zugreifen kann. Natürlich wollen wir aber auch etwas Ausfallsicherheit und deshalb haben wir uns hier für ein RAID 5 entschieden, was einfach einen guten Kompromiss aus Speicherplatz und Ausfallsicherheit bietet. Nun haben wir hier rund 18 TB Speicher auf die wir zugreifen können und 1/4 des Speichers wird für die Sicherheit benötigt, somit kann eine Festplatte ausfallen und wir verlieren dennoch keine Daten.

Es heißt übrigens nicht umsonst My Cloud, sobald das NAS eine Verbindung zum Internet hat, könnt ihr es auch einfach mit dem Notebook, Smartphone oder Tablet von überall auf der Welt erreichen und habt so eure persönliche Cloud auf die sonst niemand zugreifen kann ausser ihr. Klar, es gibt viele Cloudlösungen im Netz, aber bei manchen Daten ist es einem dann doch lieber wenn sie wirklich lokal gespeichert sind.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar