Huawei Dock Testbericht – Beste Lösung für das neue Apple MacBook Pro

Am 11. Dezember 2016 von
singleimage

Das neue Apple MacBook Pro Late 2016 verfügt ja wie die meisten von euch bereits wissen nur noch über USB-C Anschlüsse. Diese sind natürlich die Zukunft, da hat Apple im Grunde genommen nichts falsch gemacht. Dennoch haben wir im Alltag noch so einiges an Peripherie und Zubehör welches auf herkömmliche USB-Ports angewiesen ist. Auch ein HDMI-Port oder ein Netzwerkanschluss in Form eines RJ45-Ports werden immer noch häufig eingesetzt.

Apple hat hier aber natürlich bereits die Lösung parat und zwar zahlreiche Adapter die sie im Shop anbieten. Da gibt es z.B. den meiner Meinung nach wichtigsten Adapter und zwar USB-C auf USB. Dieser ist mit 9 Euro preislich auch fair wie ich finde. Dann gibt es natürlich auch noch Adapter und Zubehör von Drittanbietern. Hier gibt es dann auch wirklich interessante Dockinglösungen und eines davon habe ich mir angeschaut und zwar von keinem Geringeren als Huawei.

huawei-dock-macbook-pro-13

Die Huawei Dock ist eigentlich für das Huawei Matebook entwickelt worden um dieses mit Anschlüssen zu ergänzen. Hierbei handelt es sich um einen Port-Replikator bzw. eine Dockingstation mit USB-C Anschluss. Geboten werden dann 2x USB 3.0, HDMI, VGA und ein Ethernet-Port – also so ziemlich alles was man unterwegs gebrauchen kann und das in einem kompakten Aluminiumgehäuse welches sehr hochwertig verarbeitet ist und sich toll anfühlt. Nur ein SD-Kartenleser fehlt mir hier noch. Geliefert wird es mit einer Lederschutzhülle damit beim Transport auch nichts passiert.

Auf der Suche nach der perfekten Dockinglösung für das neue Apple MacBook Pro bin ich natürlich auch auf andere Produkte gestoßen und hier wurde manchmal die USB-Geschwindigkeit bemängelt, also habe ich direkt einmal nachgemessen wie sich die Huawei Dock schlägt. Eine Datei mit der Größe von ca. 1GB wurde innerhalb von 7 Sekunden vom USB-Stick auf das MacBook transferiert – beim Huawei Dock sowie beim Apple USB-C auf USB Adapter. Also absolut kein Geschwindigkeitsverlust und genau der Speed den man auch unterwegs von USB erwartet.

huawei-dock-macbook-pro-1

Ich habe das neue Apple Macbook Pro über die Huawei Dock via HDMI-Kabel mit unserem 34-Zoll Curved Monitor LG 34UC98 mit einer Auflösung von 3440 x 1440 Pixel angeschlossen. 4K Videoinhalte auf Youtube waren übrigens kein Problem und haben auf dem 34-Zöller natürlich auch eine Menge Spass gemacht. Den VGA-Port konnte ich leider nicht ausprobieren, da ich über keinen Monitor mit VGA-Anschluss mehr verfüge, aber ich denke hier sollte es auch absolut keine Probleme geben.

Auch wenn WLAN ja heutzutage schon so ziemlich überall verfügbar ist, so ist es doch manchmal unterwegs doch ganz praktisch wenn man über einen RJ45-Port verfügt um auch kabelgebunden ins Internet zu gehen. Manche Universitäten, Hotels oder Meetingräume bieten so ihr schnelleres Internet an. Auch hier lief alles problemlos mit der Huawei Dock. Selbstverständlich habe ich auch gleich alle Ports gleichzeitig angesprochen und auch dies lief wunderbar.

huawei-dock-macbook-pro-2

Die Huawei Dock ist meiner Meinung nach die perfekte Lösung wenn man sich ein neues Apple MacBook Pro zugelegt hat. Man erhält mit ihr eine All-in-One-Lösung für alle unterwegs benötigten Anschlüsse. Einzig und allein einen SD-Kartenleser hätte ich mir bei der Dock noch gewünscht, ansonsten bin ich wunschlos glücklich und absolut zufrieden mit der Huawei Dock und deshalb gibt es auch unseren Editors Choice Award!

huawei-dock-award

Kaufen

Wir versuchen euch immer von den neusten Produkten zu berichten, dies ist natürlich mit einem enormen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden. Wenn ihr Interesse an dem Produkt habt und ihr über den folgenden Link einkauft, bekommen wir einen kleinen Prozentsatz vom Shopbetreiber, für euch bleibt der Preis natürlich gleich! Vielen Dank für euren Support!

Huawei Dock kaufen bei: Amazon

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar