Test: Samsung Q7F 75-Zoll QLED TV

Am 21. Februar 2018 von
singleimage

Fernseher werden immer größer. Ich kann mich noch an meinen ersten eigenen Fernseher erinnern. 32 Zoll, das war damals schon was! Danach folgte ein 55 Zöller der mir jetzt langsam auch schon zu klein wird. Es muss also etwas neues her und deshalb habe ich den Samsung Q7F QLED TV mit 75 Zoll getestet.

Lieferung / Lieferumfang / Aufbau

Zuerst einmal passt so ein Fernseher nicht mehr in den Kombi oder den SUV, dafür muss meist ein LKW kommen. Das ankommende Paket misst stattliche 1859 x 1117 x 229 mm und wiegt 55,5 kg. Bei mir kam es auch noch auf einer Holzpalette an die auch noch mal ein paar Kilo auf die Waage brachte. Da es nur eine Lieferung bis Bordsteinkante war wollte der Lieferant schon wieder in seinen LKW steigen, ich konnte ihn aber noch überreden den Fernseher bei dem Regen wenigstens in den Hausflur zu hieven. Da er nicht dazu verpflichtet ist, würde ich euch dringend empfehlen für den Tag der Ankunft mit einer Begleitperson auf die Lieferung zu warten, denn allein ist es einfach unmöglich diesen Fernseher zu tragen. Das nächste Problem war dann der Fahrstuhl.

Samsung Q7F Fahrstuhl

Ich hatte das bei der Bestellung nicht ganz bedacht dass ich den Fernseher ja noch irgendwie in ein höheres Stockwerk bekommen muss. Mit Ach und Krach passte der Fernseher mit der Verpackung hochkant in den Fahrstuhl. Noch mal Glück gehabt. Zur Not hätte ich ihn eben im Hausflur auspacken müssen, denn der Fernseher selbst misst „nur“ 1671,2 x 957,9 x 53,2mm. Damit sollte er dann eigentlich problemlos überall durchkommen. Aber auch dann wiegt er noch 37,2 kg (ohne Fuß).

Im Lieferumfang ist der Standfuß, ihr könnt den Fernseher aber natürlich auch an die Wand schrauben. Ansonsten dürfte beim Zusammenbauen auffallen dass auf der Rückseite oder der Seite des Fernsehers keine Anschlüsse vorhanden sind. Mitgeliefert wird nämlich auch die One Connect Box von Samsung. Dazu später mehr. Der Standfuß wird mit vier Schrauben angeschraubt und das One Connect Kabel und das Stromkabel können im Kabelkanal des Standfußes untergebracht werden. So bekommt man ein sauberes Setup hin. Mit dabei ist auch noch eine Fernbedienung die mir vor allem positiv dadurch aufgefallen ist dass die erstens gut verarbeitet ist und zweitens auch noch durch ihre kompakte Bauweise punkten kann. Dennoch kann man alle Funktionen mit ihr steuern und dank eines integrierten Mikrofons können auch Sprachbefehle durchgegeben werden.

Funktionen / Bild

Da es sich um ein relativ neues Modell handelt hat der Q7F natürlich auch alle Smart TV Funktionen die aktuell möglich sind. Das Menü ist schlank gestaltet. Über den Menüpunkt Quellen seht ihr die über HDMI, Netzwerkkabel und WLAN angeschlossenen Geräte, die meist auch über das passende Icon verfügen wie man in unserem Video sehen kann. Natürlich dürfen auch Apps nicht zu kurz kommen, die Mediatheken der großen TV-Sender sind ebenso vertreten wie alle Streaming-Dienste. Youtube und ein eigener Webbrowser dürfen auch nicht fehlen. Wie man in unserem Video sehen kann ist das Surfen mit dem Webbrowser auch kein Problem und macht Spaß. Der verbaute Prozessor kann die Befehle schnell umsetzen und es kommt zu keinen Rucklern.

Der Q7F bietet eine 4K / UHD Auflösung und dank QLED-Technologie satte Farben. Und das hat mich auch direkt umgehauen. Ich habe einige Videos von Youtube geladen, darunter auch mein Lieblingsklassiker für TV-Tests, Big Buck Bunny. Atemberaubende Farben gepaart mit einem superklaren Bild. Ich sitze ca. 3m vom Fernseher weg und da sieht das schon sehr beeindruckend aus von der Qualität her. Aber auch von der Größe, denn immerhin reden wir hier von einem 75-Zoll Fernseher, das ist eine Bildschirmdiagonale von gigantischen 189cm! Als ich das erste Mal auf dem Sofa Platz genommen habe und auf den aufgestellten Fernseher schaute war das schon eine Wucht. Es ist ein riesiger Unterschied zu meinem 55-Zoll (139cm) Fernseher. Über die Einstellungen kann man auch den Bildmodus ändern und somit auch die dargestellten Farben. Ich bin gerne im Dynamikmodus, denn hier werden die Farben noch intensiver dargestellt. Wer es gerne etwas weniger bunt haben möchte, für den stehen die Modi Standard, Natürlich und Film bereit, einfach mal für sich selbst ausprobieren was am besten gefällt. In unserem Testbericht-Video kann man den Unterschied gut sehen.

Das integrierte 2.2 Lautsprechersystem bietet eine Ausgangsleistung von 40 W (RMS) und kann durch klaren und auch bei Bedarf basslastigen Sound überzeugen. Die Anschaffung einer Soundbar oder eines größeren Lautsprechersystems kann man sich da meiner Meinung nach eigentlich sparen, es sei denn man ist hier wirklich sehr audiophil und möchte Surroundsound genießen. Dank Bluetooth-Audio-Unterstützung kann man auch Musik vom Smartphone übertragen.

Fazit

Mit dem Q7F bekommt man einen modernen Fernseher der über die Samsung QLED-Technologie verfügt und euch ein qualitativ hochwertiges Bild ins Wohnzimmer bringt. Die Modellreihe Q7F gibt es in den Größen 49-, 55-, 65- und 75-Zoll. Mit einer UVP von 5.399€ ist die 75-Zoll Variante des Q7F leider nicht gerade günstig. Dafür bekommt man aktuelle Technik gepaart mit einer riesigen Bilddiagonale. Wer aber auch mit einem kleineren Screen leben kann bekommt hier schon attraktivere Preise hin, denn die 65-, 55- und 49-Zoll Varianten sind deutlich günstiger.

Kaufen

Wir versuchen euch immer von den neusten Produkten zu berichten, dies ist natürlich mit einem enormen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden. Wenn ihr Interesse an dem Produkt habt und ihr über den folgenden Link einkauft, bekommen wir einen kleinen Prozentsatz vom Shopbetreiber, für euch bleibt der Preis natürlich gleich! Vielen Dank für euren Support!

Samsung Q7F 75-Zoll bei Amazon.de kaufen *

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar