Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max vorgestellt

Am 13. September 2018 von
singleimage

Natürlich haben die meisten Apple-Fans heute auf die Vorstellung des neuen iPhone-Flaggschiffs gewartet. Und es gab sogar gleich zwei neue Spitzenmodelle und zwar das Apple iPhone Xs und das Apple iPhone Xs Max.

Zum einen bleibt Apple seiner Namensgebung treu und stellt nach dem Apple iPhone X die Modellpflege Apple iPhone Xs vor. Beim großen Bruder hingegen hat man nicht Apple iPhone Xs Plus als Namen gewählt wie üblich für ein großes iPhone, sondern Apple iPhone Xs Max.

Apple iPhone Xs Super Retina Display

Bei beiden Modellen kommt wieder ein  Super Retina Display zum Einsatz. Das Apple iPhone Xs setzt auf ein 5,8 Zoll OLED Display mit einer Auflösung von 2.436 x 1.125 Pixel und einer Pixeldichte von 458 ppi. Beim großen Bruder Apple iPhone Xs Max wird ein 6,5 Zoll OLED Display eingesetzt welches eine Auflösung von 2.688 x 1.242 Pixel bietet und eine Pixeldichte von ebenfalls 458ppi. Apple setzt auch weiterhin auf seine 2017 eingeführte Notch.

Apple iPhone Xs lineup

Apple iPhone Xs Kamera

Die Kamera ist für viele Nutzer das wichtigste Feature des Smartphones geworden und deshalb versuchen die Smartphonehersteller die Kamera auch mit jeder Version zu verbessern.

Bei beiden Smartphones kommt eine 12-Megapixel Dual-Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv zum Einsatz. Die Kamera ist bei beiden Modellen identisch. Sie bietet eine Blende von f/1.8 (Weitwinkel) bzw. f/2.4 (Teleobjektiv) und auch eine duale optische Bildstabilisierung. Dank des neuen Smart HDR sollen Bilder nun noch dynamischer werden, auch Bilder mit Gegenlicht sollen jetzt kein Problem mehr sein.

Apple iPhone Xs

Es ist nun möglich die Tiefenschärfe des Bildes nachträglich zu verändern. Man kann nachträglich eine Blende von f/1.4 bis f/13 einstellen. Dies ist übrigens nicht der gleiche Effekt wie bei manch anderen Smartphones mit einer nachträglichen Fokussierung. Der Fokus auf das eigentliche Objekt bleibt hier gleich, man ändert nur die Blende um die Tiefenschärfe im Hintergrund zu verändern.

Apple iPhone Xs Technische Daten

Der verbaute Smartphone Chip ist der neue Apple A12 Bionic. Er besteht aus zwei Prozessorkernen für die Performance und vier Prozessorkernen für die Effizient. So will man bis zu 15% mehr Leistung bei bis zu 50% weniger Energieverbrauch im Vergleich zum A11 Bionic erzielen. Die Grafikeinheit ist von Apple entwickelt worden und bietet vier Kerne und bis zu 50% mehr Performance als der A11 Bionic. Wichtiger Bestandteil des A12 Bionic ist auch der Neural Engine von Apple die für maschinelles Lernen in Echtzeit entwickelt wurde. Sie bietet acht Kerne und 5 Billionen Berechnungen pro Sekunde. Mit dem A12 Bionic wird Augmented Reality auf beiden Kameras noch flüssiger laufen. Während der Keynote zeigte Bethesda sein neues Elder Scrolls: Blades und es sah beeindruckend aus. Smart HDR bei der Kamera soll noch bessere Bilder vor allem auch bei Gegenlicht ermöglichen.

Apple iPhone Xs AR

Apple setzt nun endlich auch auf Dual SIM. Jedoch nutzt man hier ein anderes System als die Mitbewerber und zwar einmal eine normale physische SIM-Karte und eine eSIM. Nur für chinesische iPhone Xs wird es eine besondere Variante mit zwei physischen SIM-Karten geben da hier eSIM nicht unterstützt wird.

Das iPhone Xs ist nun auch IP68 zertifiziert, es kann also 2 Meter Tiefe für 30 Minuten überstehen. Ausserdem hat Apple hier auch zahlreiche Tests mit anderen Flüssigkeiten durchgeführt, so sind auch Salzwasser, Säfte, Wein und Bier kein Problem mehr. Es wird drei Speichervarianten geben, 64GB, 256GB und 512GB. Eine Erweiterung des Speichers mittels microSD-Karte ist auch weiterhin nicht möglich.

Das Apple iPhone Xs und Apple iPhone Xs Max sind ab Freitag den 14. September 2018 vorbestellbar und werden eine Woche später am 21. September 2018 in den Handel kommen. Neben Space Grey und Silber wird es nun auch eine goldene Variante geben. Das iPhone Xs startet ab 1.149 Euro und das iPhone Xs Max ab 1.249 Euro.

iOS 12 wird den Nutzern ab dem 17. September 2018 zum Download verfügbar gemacht.

Apple iPhone Xs Kommentar

Was halte ich vom neu vorgestellten Apple iPhone Xs und Apple iPhone Xs Max? Zuerst einmal handelt es sich hierbei ja wie auch bei den vorherigen iPhones um eine Modellpflege, erkennbar am „s“. Das Gehäuse bleibt gleich (zumindest beim iPhone Xs) und das Smartphone bekommt einen neuen SoC verpasst um so noch mehr Leistung zu bringen das bei besserer Akkulaufzeit. Die Kamera wurde auch verbessert was mir persönlich sehr wichtig ist. Vor allem die Demobilder bei Gegenlicht haben mir schon sehr gut gefallen, denn hier habe ich beim iPhone X immer Probleme gehabt ein gutes Ergebnis zu erzielen. Ich hoffe es wird also wirklich deutlich bessere Bilder bei Gegenlicht geben. Die Möglichkeit nun im Nachhinein die Blende zu ändern ist zwar ganz schön, ich weiß nur nicht wie oft man das in der Praxis wirklich nutzen wird, denn auch die Portrait-Funktion des iPhone X habe ich kaum genutzt und ich habe bereits über 9.000 Bilder mit meinem iPhone X gemacht. Mich persönlich hat es vor allem gefreut dass Apple nun endlich auch auf Dual SIM setzt, auch wenn es eine Kombination aus eSIM und herkömmlicher nanoSIM ist. So kann ich auch im Ausland meinen Mobilfunkanbieter nutzen und zusätzlich dazu auch noch eine günstigere SIM aus dem jeweiligen Land. Bisher habe ich immer ein Ersatz-Smartphone mitgenommen um dies zu lösen. Zu guter Letzt gefällt mir auch die neue Farbe Gold, denn ich fand dass beim iPhone X in Space Grau und Silver einfach etwas Pepp gefehlt hat. Ich würde mich für das Apple iPhone Xs in Gold entscheiden.

Alles in allem also eine durchaus gelungene Modellpflege beim neuen Apple iPhone.

Lohnt der Wechsel vom Apple iPhone X auf das Apple iPhone Xs?

Wie immer eine schwere Frage. Wenn das Geld locker sitzt dann steht dem Wechsel selbstverständlich nichts im Wege. Wer aber auf sein hart verdientes Geld achten muss der wird sich einen zweimal überlegen. Das Apple iPhone X ist auf jeden Fall auch jetzt noch eine gute Wahl wenn man sich für ein iPhone entscheidet. Wer also bereits ein iPhone X besitzt der braucht sich nicht unbedingt das iPhone Xs zulegen und kann auf die nächste Generation aus 2019 warten. Übrigens wird das iPhone X sicherlich auch etwas im Preis fallen, denn es sind bestimmt noch Restbestände in den Lagern der Händler. Wer die Möglichkeit hat günstig an ein iPhone X zu kommen kann dies bedenkenlos tun. Sicherlich werden die einschlägigen Marktplätze für gebrauchte Smartphones derzeit überquellen und es lässt sich vielleicht ein Schnapper machen. Ich habe einen Vertrag der es mir erlaubt alle 12 Monate ein neues Smartphone zu bekommen. Für mich kann ich die Frage nach dem Wechsel also mit „Ja“ beantworten. Ich werde demnächst zum neuen Apple iPhone Xs wechseln. Hätte ich diesen Vertrag allerdings nicht, dann würde ich mein iPhone X auch noch weiter benutzen, denn ich bin sehr zufrieden damit.

 

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar