Motorola stellt neue moto g7 Reihe vor

Am 11. Februar 2019 von
singleimage

Motorola stellt seine neue moto g7 Smartphone-Reihe vor. Hier erfahrt ihr alles über die vier neuen Mittelklasse-Smartphones von Motorola.

moto g7

Motorola moto g7_White_01

Fangen wir mit dem Allrounder moto g7 an. Das 6,2-Zoll LTPS-Display bietet euch eine Auflösung von 2.270 x 1.080 Pixel im 19:9 Seitenverhältnis an, was eine Pixeldichte von 403ppi ergibt. Es hat eine Waterdrop-Notch und bietet einen dünnen Displayrahmen. Nur auf der Unterseite ist er etwas dicker. Geschützt wird es durch Corning Gorilla Glass 3. Es verfügt über eine 3D-Glasrückseite und hat ein wasserabweisendes Design mit P2i Nanobeschichtung. Die Abmessungen betragen 157 x 75,3 x 7,92mm und das Gewicht 174 Gramm.

Motorola moto g7_Black_02

Der Prozessor ist ein Qualcomm Snapdragon 632 Octa-Core mit 1,8GHz und Adreno 506 GPU. Dazu gibt es 4 GB Arbeitsspeicher und 64GB internen Speicher der mit einer microSD-Karte erweitert werden kann. Der 3.000mAh Akku kann mit 15W aufgeladen werden und ermöglicht somit mit nur 15 Minuten Ladezeit 9 Stunden Akkulaufzeit. Die Hauptkamera ist eine Dualcamera mit 12- und 5-Megapixel und PDAF (Phasenerkennungsautofokus). Es können Videos mit bis zu 4K (30fps) aufgenommen werden. 1080p mit 60fps und 720p Videos mit 120fps. Die Frontkamera bietet euch 8-Megapixel.

moto g7 plus

Motorola moto g7 plus_Viva Red_03

Wer noch einen Ticken mehr Leistung haben möchte greift zum moto g7 plus. Es bietet das gleiche Display wie das moto g7, dafür gibt es mehr Power beim Prozessor denn hier kommt der Qualcomm Snapdragon  636 Octa-Core mit 1,8GHz und die Adreno 509 GPU zum Einsatz. Dazu 4GB Arbeitsspeicher und 64GB Speicher für den Nutzer der mit einer microSD-Karte erweiterbar ist. Der eingebaute Akku hat hier auch 3.000 mAh, kann aber mit bis zu 27W aufgeladen werden was euch ermöglicht in nur 15 Minuten 12 Stunden Akkulaufzeit zu bekommen. Das moto g7 plus hat eine 3D-Glasrückseite. Die Abmessungen betragen 157 x 75,3 x 8,27mm und das Gewicht 172 Gramm. Es hat ein wasserabweisendes Design mit P2i-Nanobeschichtung.

Auch bei der Kamera gibt es Unterschiede, so kommt hier eine Dual-Camera mit 16-Megapixel Kamera mit einer Blende von f/1.7 und 5-Megapixel Tiefensensor zum Einsatz. Dazu eine optische Bildstabilisierung, PDAF und einen LED-Blitz. Videos können mit bis zu 4K (30fps) aufgenommen werden, 1080p mit bis zu 120fps und 720p Videos mit bis zu 240fps. Die Frontkamera bietet 12-Megapixel und bis zu 4K (30fps) bei Videos. Für den Sound stehen Stereolautsprecher bereit. 3 Mikrofone sorgen für eine gute Audioqualität beim Telefonieren. Zusätzlich steht auch noch Dolby Audio bereit. Von der Konnektivität her gibt es WLAN 802.11 a/b/g/n/ac mit 2,4 + 5 GHZ, Bluetooth 5.0 LE, aptX, GPS, AGPS, GLONASS, Galileo und NFC. Es können bis zu zwei Nano-SIM-Karten betrieben werden. Das moto g7 plus wird in Deep Indigo und Viva Red auf den Markt kommen.

moto g7 power

Motorola moto g7 power_Ceramic Black_01

Wie auch bei der vorherigen Generation steht „Power“ hier für die Akkuleistung. und hier bietet das g7 power dem User einiges an Akkukapazität und zwar 5.000mAh. Die Akkulaufzeit gibt Motorola mit 60 Stunden an. Darüber hinaus kann das g7 power auch noch mit 18W „TurboPower“ aufgeladen werden. So erhält man in nur 15 Minuten 9 Stunden Akkulaufzeit. Das LTPS-Display hat eine 6,2-Zoll Diagonale und eine HD+ Auflösung von 1.570 x 720 Pixel im 19:9 Format mit einer Pixeldichte von 403pi. Das Gehäuse besteht aus Polymerglas und es steht kein Wasserschutz bereit. Die Abmessungen betragen 159,43 x 76 x 9,3mm und das Gewicht 193 Gramm. Es steht USB-C USB 2.0 und eine 3,5mm Kopfhörerbuchse bereit.

Motorola moto g7 power_Marine Blue_02

Angetrieben vom Qualcomm Snapdragon 632 Octa-Core mit 1,8GHz und mit Adreno 506 GPU bekommt man hier genügend Leistung für unterwegs. Dazu 4GB Arbeitsspeicher und 64GB Speicher für den Benutzer der aber mittels einer microSD-Karte zum bis zu 512GB erweiterbar ist. Für die Sicherheit steht Face-Unlock und ein Fingerabdrucksensor bereit. Das Betriebssystem ist Android 9.0 Pie. Die Hauptkamera bietet 12-Megapixel mit einer Blende von f/2.0, PDAF und LED-Blitz. Es können Videos mit einer Auflösung von bis zu 4K aufgenommen werden. Die Frontkamera bietet euch 8-Megapixel mit einer Blende von f/2.2 und Displayblitz. Es ist ein Monolautsprecher verbaut. Von der Konnektivität her steht WLAN 802.11 b/g/n mit 2,4 + 5 GHZ, Bluetooth 4.2 LE, aptX, GPS, AGPS, LTEPP, SUPL, GLONASS und NFC bereit. Ihr könnt das Smartphone mit zwei Nano-SIM-Karten betreiben. Es werden drei Farben angeboten, Ceramic Black, Marine Blue und Iced Violet Gradient. Meiner Meinung nach ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Vor allem der große Akku mit dem FastCharging-Feature macht das Smartphone attraktiv für Vielsurfer.

moto g7 play

Moto G7 Play_NA_Deep Indigo_PDP HERO

Das moto g7 play ist das günstigste Smartphone aus der moto G7 Reihe. Das moto g7 play ähnelt von der Optik her dem moto g7 power, denn es verfügt ebenfalls über eine Notch auf der Oberseite. Von den technischen Daten her gibt es hier aber natürlich einige Unterschiede. Es ist etwas kleiner als das G7 power, hier kommt ein 5,7 Zoll HD+ Max Vision Display zum Einsatz kommt. Das Display hat ein Seitenverhältnis von 19:9 und eine Auflösung von 1.512 x 720 Pixel und somit eine Pixeldichte von 294ppi. Das Gehäuse besteht beim g7 play aus Kunststoff und es verfügt über keinen Wasserschutz. Die Abmessungen betraggen 147,31 x 71,5 x 7,99 mm und das Gewicht ist 149 Gramm. Wie auch die anderen g7 Modelle verfügt es über einen USB-C Anschluss mit USB 2.0 und eine 3,5mm Kopfhörerbuchse.

Moto G7 Play_ROW_Fine Gold_LAYDOWN COMBO

Als Prozessor arbeitet hier der Qualcomm Snapdragon 632 Octa-Core mit 1,8GHz und mit Adreno 506 GPU. Dazu gibt es für das System 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Speicher für den Benutzer. Dieser ist mittels einer microSD-Karte um bis zu 512 GB erweiterbar. Trotz des niedrigen Preises bietet Motorola hier Face-Unlock und einen Fingerabdrucksensor als Authentifizierungsmöglichkeit an. Das Betriebssystem ist Android 9 Pie. Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh und soll 40 Stunden Akkulaufzeit bieten. Aufgeladen wird mit max. 5W. Die Hauptkamera bietet 13-Megapixel, eine Blende von f/2.0, PDAF und einen LED-Blitz. Es können Videos mit bis zu 4K aufgenommen werden. Dazu noch Zeitlupe-, Zeitraffer und Hyperlapse-Videos. Die Frontkamera hat 8-Megapixel, eine Blende von f/2.2 und einen Displayblitz. Von der Konnektivität steht WLAN 802.11 b/g/n mit 2,4 + 5 GHZ, Bluetooth 4.2 LE, aptX, GPS, AGPS, LTEPP, SUPL und GLONASS bereit. Es können zwei NanoSIM-Karten eingesetzt werden. Für den Sound steht ein Lautsprecher bereit. Für den aufgerufenen Preis bietet das moto g7 play auf jeden Fall eine ordentliche Leistung.

moto g7 | Verfügbarkeit und Preise

Hier nun die Preise und die Verfügbarkeit der vier neuen Motorola moto g7 Smartphones. Sie werden alle ab Mitte Februar 2019 verfügbar sein und können exklusiv bei Amazon vorbestellt werden.

moto g7: 249,99 Euro UVP

moto g7 plus: 299,99 Euro UVP

moto g7 power: 209,99 Euro UVP

moto g7 play: 149,99 Euro UVP

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Motorola stellt neue moto g7 Reihe vor”

  1. […] READ MORE HERE […]

Schreibe einen Kommentar