Mercedes-Benz CLA wird zur teuersten Spielekonsole der Welt

Am 2. März 2019 von
singleimage

Am Stand von Mercedes-Benz auf dem Mobile World Congress gab es eine interessante Demo im neuen Mercedes-Benz CLA. Dort konnte man ein Videospiel auf dem MBUX Infotainment zocken. Wir haben es angespielt.

Auch wenn es auf den ersten Blick aussieht wie Super Mario Kart, so ist es nur der Open Source Klon SuperTuxKart. Das Spielprinzip ist allerdings das Gleiche. Man liefert sich ein Rennen und kann währenddessen Items einsammeln und diese zu seinen Gunsten einsetzen. Gesteuert wird der Wagen mit dem Lenkrad, Items werden mit der linken Schaltwippe aktiviert, gedriftet mit der rechten Schaltwippe. Beim Lenken ist es allerdings so dass man nur kleine Lenkeinschläge machen muss, also eigentlich einfach nur ein wenig nach links oder rechts lenkt.Für den Fahrtwind wird die Lüftung aktiviert und bei einem Crash wird der Gurtstraffer aktiviert. So kommt Rennfeeling auf.

Videospiele im Auto sind keine neue Idee, Tesla hat hier auf seinen riesigen Displays schon letztes Jahr Atari Spiele ausgerollt. Die Idee von Mercedes-Benz ist allerdings noch mal deutlich besser. Wann wir mit dieser Lösung in einem serienmäßigen Mercedes-Benz rechnen können ist noch nicht bekanntgegeben worden. Das Auto auf dem Mobile World Congress war an sich schon ein Serienfahrzeug, allerdings hat das Entwicklerteam hier natürlich das MBUX dahingehend angepasst dass sie das Spiel zum Laufen gebracht haben. Da MBUX bei seinem Hauptbildschirm auf einen großen Touchscreen setzt kann man diese Funktionalität sicherlich auch nachträglich ohne großen Aufwand auf aktuelle Fahrzeuge laden. Denkbar wäre hier die Spiele Online zu bestellen um sie dann im Wagen zu spielen. Gezockt wird übrigens natürlich nur im Stehen, die Games sind nicht als Zeitvertreib im Stau gedacht, sondern als kleines Gimmick wenn man vielleicht nach einer langen Fahrt im Auto mal eine kurze Entspannung auf dem Rastplatz braucht. Die Idee ist auf jeden Fall sehr cool und es war für viele die vor Ort waren auf jeden Fall ein lustiges Highlight.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar