Kommentar: gamescom verlängert Vertrag mit Kölnmesse. Leider.

Am 12. März 2019 von
singleimage

Die gamescom ist die größte Computer- und Videospielmesse der Welt und findet seit 2009 in Köln statt. Wie nun bekanntgegeben wurde wird dies auch weiterhin so bleiben. Leider – wieso eigentlich leider? Hier mein Kommentar.

In den letzten Jahren gab es ja immer wieder Spekulationen ob die Kölnmesse überhaupt noch groß genug für die gamescom ist. Jedes Jahr sehen wir Bilder von hoffnungslos überfüllten Hallen und so wurden natürlich auch Stimmen laut die sich andere, größere Messegelände für die gamescom wünschten.

gamescom-2009-22-08-41

Wie die Kölnmesse und game – Verband der deutschen Games-Branche heute bekanntgegeben haben, wird Köln auch weiterhin Standort für die gamescom bleiben.

Seit 2009 findet die gamescom in Köln statt und die Messe rund um Computer- und Videospiele konnte im letzten Jahr rund 370.000 Besucher vermelden. Wenn man sich die Statistiken der letzten Jahre anschaut, dann ist die gamescom mit jedem Jahr relativ gut gewachsen. Da frage ich mich einfach wie die Kölnmesse das in den nächsten Jahren stemmen möchte, vor allem weil der Gaming-Markt ja derzeit auch einen Boom erlebt und die nächste gamescom sicherlich den Besucherrekord wieder brechen wird. Noch gibt es Kapazitäten, allerdings empfand ich auch die gamescom 2018 wieder als zu überfüllt.

Ehrlich gesagt hätte ich mir für die gamescom einen neuen Standort gewünscht und zwar ganz klar Frankfurt. Frankfurt ist von so ziemlich jeder deutschen Stadt einfach und vergleichsweise schnell mit dem Zug oder dem Flugzeug zu erreichen und bietet auch die richtige Infrastruktur solch eine große Messe zu managen, was man ja auch alle zwei Jahre an der IAA sieht. Die Frankfurter Messe bietet 11 Hallen mit insgesamt 400.237 Quadratmetern Ausstellungsfläche sowie 60.000 Quadratmeter Freigelände. Vor allem dass Aussengelände könnte ich mir im August für die gamescom sehr gut vorstellen. Hier würden sich so einige interessante Aktivitäten finden lassen die den Ansturm auf die Haupthallen mit den großen Publishern etwas lockern könnte. Da sich das Frankfurter Messegelände quasi neben dem Frankfurt Hauptbahnhof befindet und von dort auch der Flughafen nur noch ein Katzensprung entfernt ist, wäre die Anbindung einfach deutlich besser als nach Köln. Mit dem Skyline Plaza Einkaufszentrum hätte man auch Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Restaurants in Laufnähe.

Auch wenn ich dem Kölner Messegelände seinen Charme nicht absprechen möchte, ich wäre eher dafür gewesen die gamescom nach Frankfurt zu verlegen, eben weil die gamescom nicht kleiner wird und der Kölnmesse vielleicht irgendwann die derzeit noch vorhandenen Kapazitäten zuende gehen. Aber nun ist die Entscheidung getroffen worden.

Die gamescom 2019 findet vom 21. – 24. August 2019 statt.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar