Apple iPad mini 5 vorgestellt

Am 19. März 2019 von
singleimage

Apple verpasst seinem kleinsten Tablet seit langem mal wieder ein Hardwareupdate das man dem neuen Apple iPad mini 5 jedoch von außen nicht ansieht. Alle neuen Features hier im Überblick.

Wie bereits erwähnt wurde vom Design her alles beim Alten gelassen und so sieht man dem iPad mini 5 nicht wirklich an dass es sich hierbei um ein neues Tablet handelt. Die Abmessungen sind absolut identisch mit dem Vorgänger. Dadurch ergibt sich dann aber auch der Vorteil dass altes Zubehör auch weiterhin mit dem neuen iPad mini kompatibel ist. Schauen wir uns aber mal die einzelnen Bereiche an die erneuert wurden.

Apple iPad mini 5 | Display

Apple iPad mini 5 - 7

Das neue iPad mini verfügt auch weiterhin über ein 7,9 Zoll Retina Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel und somit einer Pixeldichte von 326ppi. Es handelt sich nun um ein True Tone Display. Eine weitere Neuerung am Display ist nun die Möglichkeit den Apple Pencil zu nutzen. Damit kann man nun unterwegs Notizen und Skizzen auf dem kleinen Tablet anfertigen. Der Apple Pencil muss allerdings separat erworben werden und liegt nicht dem Lieferumfang bei.

Apple iPad mini 5 | Technische Daten

Apple iPad mini 5 - 8

Ein großes Hardwareupdate gab es beim verbauten Chip und zwar wurde der nun bereits in die Jahre gekommene Apple A8 gegen den neuen Apple A12 Bionic ausgetauscht. Der SoC mit 64-Bit Architektur verfügt über eine Neural Engine und einen integrierten M12 Coprozessor. Wieviel Arbeitsspeicher verbaut sind wurde bisher noch nicht bekanntgegeben, da der SoC aber auch im Apple iPhone Xs zum Einsatz kommt und dort 4 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher verbaut sind, dürfte das im iPad mini 5 wahrscheinlich auch der Fall sein. Die Speicherkapazität für den Benutzer beträgt 64 GB und 256 GB.

Apple iPad mini 5 | Kameras

Die Hauptkamera auf der Rückseite bietet auch weiterhin eine Auflösung von 8-Megapixel. Sie wurde allerdings ein wenig verbessert und soll auch in Zusammenarbeit mit dem A12 Bionic Augmented Reality Anwendungen besser unterstützen. Sie verfügt über eine Blende von f/2.4, hat ein Objektiv mit 5 Elementen und einen Hybrid Infrarot Filter. Man kann Videos mit einer Auflösung bis 1080p / Full HD erstellen und Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 120fps. Ich hätte mir hier natürlich Videoaufnahmen in 4K gewünscht. Auch wenn ich persönlich nicht unbedingt die Kamera eines Tablets benutze, ich sehe immer wieder dass viele ältere Nutzer die Kamera im Urlaub gerne einsetzen.

Apple iPad mini 5 - 2

Die Frontkamera bzw. FaceTime HD Kamera wie Apple sie nennt hat dafür ein großes Update erfahren. Statt 1,2 Megapixel gibt es nun eine Kamera mit 7 Megapixel und einer Blende von f/2.2. Videos können nun mit einer Auflösung von 1080p / Full HD aufgenommen werden.

Apple iPad mini 5 kaufen

Das neue Apple iPad mini wird in drei Farbvarianten angeboten. Das klassische Silber, das meiner Meinung nach schickere Space Grau und das stylische Gold. Je nachdem was ihr mit dem Tablet vor habt gibt es auch zwei Speichervarianten. 64GB für alle die nicht viel Musik und Filme auf ihrem Tablet herumtragen und vielleicht mehr auf Streaming setzen und 256GB für alle die oft unterwegs sind und nicht immer Zugriff auf das Internet haben und ihre Filme und die Musik lieber offline dabei haben wollen. Zu guter Letzt gibt es dann noch die Wahl zwischen Wi-Fi und WiFi + Cellular.

Apple iPad mini mit 64GB und WiFi: 449 Euro (bei Notebooksbilliger.de*)

Apple iPad mini mit 64GB und WiFi + Cellular: 589 Euro (bei Notebooksbilliger.de*)

Apple iPad mini mit 256GB und WiFi: 619 Euro (bei Notebooksbilliger.de*)

Apple iPad mini mit 256GB und WiFi + Cellular: 759 Euro (bei Notebooksbilliger.de*)

Das neue Apple iPad mini kann ab sofort vorbestellt werden und wird Anfang April ausgeliefert.

Apple iPad mini 5 | Kommentar

Meiner Meinung nach ist das Apple iPad mini schon immer das praktischere iPad gewesen. Ich hatte das iPad und das iPad mini und habe mich immer dabei erwischt wie ich das normale iPad liegen gelassen habe um mit dem iPad mini zu arbeiten. Es war handlicher, leichter und konnte dennoch alles was der große Bruder konnte. Für mich die perfekte Tabletgröße und deshalb habe ich auch die Vorstellung des neuen iPad mini mit Spannung erwartet. Optisch hat sich hier auch nicht wirklich etwas getan, man hat hier kein neues Design vorgestellt. Never change a running system war wohl hier das Motto, aber das kennen wir ja von Apple. Wenigstens ist auch weiterhin noch ganze Zubehör mit dem neuen Tablet kompatibel. Es ist natürlich eigenartig wieso Apple nun den Preis so dramatisch erhöht hat, denn das iPad mini 4 mit 128GB hatte eine UVP von 429 Euro und das iPad mini 5 mit 64GB kostet nun 449 Euro. Man hätte hier bei reduzierter Speichergröße wenigstens den Preis unverändert lassen können.

Positiv anzumerken ist natürlich nun die Kompatibilität mit dem Apple Pencil um unterwegs Notizen oder Skizzen fertigen zu können. Dank dem Apple A12 Bionic Chip hat das kleine Tablet dann auch noch mal einen ordentlichen Performanceschub im Vergleich zum vorher verbauten Apple A8 erhalten. Auch dass die Frontkamera nun endlich deutlich hochauflösender geworden ist wird viele Nutzer freuen, denn auch mit dem iPad mini werden gerne Selfies gemacht.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar