Audi e-tron Scooter kombiniert eScooter und Skateboard

Am 5. August 2019 von
singleimage

eScooter sind ja in aller Munde und auch in vielen Großstädten gehören sie seit einigen Wochen zum Stadtbild. Audi hat sich auch so einige Gedanken zu dem Thema gemacht und sein eScooter-Konzept Audi e-tron Scooter vorgestellt.

Audi e-tron Scooter - 5

Anders als bei den aktuellen Elektro-Tretrollern verfügt der Audi e-tron Scooter über vier Rollen wie ein Skateboard und man lenkt hier auch durch Gewichtsverlagerung mit den Füßen. Die Lenkstange dient hier zur Sicherheit. Gebremst wird mit der hydraulischen Fussbremse. Durch die vier Räder werden deutlich engere Kurvenradien ermöglicht und so ist der e-tron Scooter deutlich agiler unterwegs als ein normaler eScooter. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt natürlich wie in Deutschland gesetzlich geregelt 20 km/h. Die Reichweite wird mit 20 Kilometern angegeben. Der Scooter verfügt über die gesetzlich geforderte LED-Beleuchtung an der Front, hat ein Tagfahrlicht, Rücklicht und auch Bremslicht. Mittels Bluetooth können fahrdynamische Einstellungen vorgenommen werden und es ist auch ein Diebstahlschutz mit an Bord. Die Lenkstange beherbergt nicht nur den Akku und die Elektronik, sondern auch ein Display mit dem Batteriestatus.

Audi combines e-scooter with skateboard

Als Preis peilt Audi hier rund 2.000 Euro an. Das Projektteam von Audi prüft ausserdem auch noch den Einsatz stationärer Flotten, beispielsweise in Stadtquartieren. Der Scooter als Zubehör beim Kauf eines Audi e-tron Modells wäre auch denkbar. Man könnte den Scooter im Kofferraum an einer Steckdose aufladen und ihn für die letzten Meter vom Parkplatz oder der Ladesäule zum Ziel einsetzen. Mit einem Gewicht von 12 Kilogramm kann der e-tron Scooter auch überall mitgenommen werden.

Audi combines e-scooter with skateboard

Produktion und Verkauf des Audi e-tron Scooter ist für Ende 2020 geplant, alle die jetzt schon heiß auf das Gerät sind müssen sich also noch etwas gedulden. Die ersten Bilder sehen aber schon mal vielversprechend aus und die Idee nur eine Hand bei der Steuerung zu nutzen und somit die andere für Handzeichen z.B. für den Spurwechsel zu nutzen ist wirklich gut. Ich war jetzt schon ein paar mal mit den herkömmlichen eScootern in der Stadt unterwegs und ich traue mich hier nicht eine Hand vom Lenker zu nehmen, da es einfach zu unsicher wird.

Audi combines e-scooter with skateboard

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar