JBL Pulse 4 – Die Lavalampe unter den Lautsprechern

Am 6. September 2019 von
singleimage

Auf der IFA 2019 stellt JBL die vierte Generation seines beliebten portable Speakers in Lavalampen-Optik vor, den JBL Pulse 4.

Der JBL Pulse 4 bietet nun eine noch größere Leuchtfläche. Aufgeladen wird er nun mittels USB-C und wenn wir schon mal beim Akku sind, dieser bietet nun eine Laufzeit von bis zu 12 Stunden. Eine ordentliche Leistung.

Es können bis zu zwei Smartphones mit dem Bluetooth-Lautsprecher verbunden werden und wenn ihr zwei Pulse 4 habt, dann können diese miteinander verbunden werden um die Musik in Stereo zu genießen.  Im Partymodus können bis zu 100 Pulse 4 miteinander verbunden werden! Damit man den Lautsprecher auch mal mit an den Strand oder den Pool nehmen kann ist er wasserdicht nach IPX7.

Das Highlight ist aber natürlich die Leuchtfläche im Lavalampen-Look. Es sind zahlreiche Effekte möglich und es sieht einfach nur Hammer aus. Vor allem durch die nun gewachsene Leuchtfläche sieht der Pulse 4 auch optisch richtig edel aus. Am Messestand hat der Sound auf jeden Fall schon mal überzeugen können, trotz der recht lauten Umgebung hat der Lautsprecher hier einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Das war aber natürlich nur der erste Eindruck, ein ausführlicher Testbericht wird demnächst folgen.

Der JBL Pulse 4 wird ab Oktober auf den Markt kommen und eine UVP von 229 Euro erhalten.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Kommentare sind geschlossen.