POCO F2 Pro vorgestellt – Premium-Smartphone zum Mittelklasse-Preis

Am 12. Mai 2020 von
singleimage

Das Pocophone F1 bekommt einen Nachfolger. Die Submarke von Xiaomi hat soeben das POCO F2 Pro vorgestellt. Das Preis-Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen, man erhält Premium-Hardware zu einem fairen Preis.

Zuerst einmal fällt auf, dass Pocophone nun einen kürzeren Namen gewählt hat. Auch mit gefällt der Name POCO direkt besser als Pocophone. Wenn man es genau nimmt, handelt es sich beim POCO F2 Pro um das Xiaomi Redmi K30 Pro, dass bereits Ende März in China vorgestellt wurde. Das POCO F2 Pro kommt aber auch offiziell auf den deutschen Markt, also schauen wir uns einmal die Hardware an.

POCO F2 Pro | Technische Daten

Fangen wir mit dem Display an. Hier verbaut Poco ein 6,67 Zoll AMOLED All-Screen-Display (bzw. Full Screen Display). Dieses hat eine Auflösung von Full HD+ (2.400 x 1.080 Pixel) und eine Helligkeit von 500 nits (800 nits HBM). Hier bekommt man also dünne Displayrahmen und die komplette Front ist mit Display ausgefüllt und ohne Notch. Die Frontkamera ist auf der Oberseite und fährt bei Bedarf heraus. Das Display wird durch Corning Gorilla Glass 5 geschützt und beherbergt auch einen In-Screen Fingerabdrucksensor.

Ich bin ja ein Fan von der Kombination aus All-Screen-Display und einer ausfahrbaren Kamera und freue mich dass diese Kombo auch weitergeführt wird. Ich hatte ja schon etwas Angst dass die Hersteller dies nicht mehr verbauen, da z.B. OnePlus mit seinem aktuellen OnePlus 8 weg vom All-Screen-Display mit ausfahrbarer Frontkamera und wieder zurück zur Notch gegangen ist.

Von der Performance spielt es in der oberen Liga mit, verbaut ist nämlich der Qualcomm Snapdragon 865, der auch in den meisten Premium-Smartphones verbaut ist. Dazu gibt es je nach Konfiguration entweder 6 GB (LPDDR4X) oder 8 GB (LPDDR5) Arbeitsspeicher und für den Benutzer 128 GB oder 256 GB (beides UFS 3.1) internen Speicher. TÜV Rheinland bescheinigt hier auch eine „High Gaming Performance“. Ein microSD-Kartenleser scheint nicht verbaut zu sein, man sollte also schon vor dem Kauf wissen wieviel Speicher man benötigt.

Poco F2 Pro - 2

Die Hauptkamera auf der Rückseite bietet 4 Linsen, einmal 64 Megapixel Weitwinkel (Sony IMX686, f/1.89, Autofokus), 13 Megapixel Ultraweitwinkel (FOV 123°, f/2.4), 5 Megapixel Tele (f/2.2, Autofokus) und ein 2 Megapixel Tiefensensor (f/2.4). Es können Videos mit bis zu 8K mit 24 fps aufgenommen werden, 4K Videos mit bis zu 60 fps. Die Frontkamera bietet 20 Megapixel und 120 fps Zeitlupe.

Poco F2 Pro - 1

Der Akku hat eine Kapazität von 4.700 mAh und kann mittels 30W Fast Charge schnell wieder aufgeladen werden. In 30 Minuten lädt das Smartphone von 0 % auf 64 % und in 63 Minuten ist es vollständig aufgeladen. Übrigens kommt das Poco F2 Pro auch standardmäßig mit einem 33 W Netzteil. Mit der Kombination dürfte man auf jeden Fall gut durch den Tag kommen. Auf kabelloses Aufladen verzichtet Poco hier allerdings.

Das Betriebssystem ist Android 10 mit der MIUI 11 als Benutzeroberfläche. Das Poco F2 Pro misst 163,3 mm x 75,4 mm x 8,9 mm und wiegt 218 Gramm. Es ist ein Dual-SIM Smartphone, ausserdem ist WiFi 6 (WLAN 802.11 ax), Bluetooth 5.1, NFC, IR und ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss vorhanden.

POCO F2 Pro Preis und Verfügbarkeit

Preislich geht es ab 499 Euro los, dafür erhält man die Variante mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicher. Die Variante mit 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB internen Speicher gibt es dann für 599 Euro. Es wird in den Farben Neon Blue, Electric Purple, Cyber Grey und Phantom White auf den Markt kommen und ist ab sofort verfügbar.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar