Test: Sennheiser CX 400BT True Wireless

Am 1. September 2020 von
singleimage

Mit den Sennheiser CX 400BT True Wireless bringt der deutsche Audiospezialist True Wireless Kopfhörer auf den Markt die einen High-End-Sound zu einem günstigeren Preis versprechen. Ich hatte die In-Ears nun eine Woche immer mal wieder im Ohr – hier mein Testbericht.

Sennheiser CX 400BT True Wireless | Video

Keine Lust auf Text? Dafür haben wir hier auch ein Video. Einfach zurücklehnen und starten und du erfährst alles zu den neuen True Wireless Kopfhörern von Sennheiser.

Sennheiser CX 400BT True Wireless | Unboxing

Zuerst einmal natürlich das obligatorische Unboxing. Was wird mitgeliefert? Im Lieferumfang der CX 400BT befinden sich neben den In-Ears auch eine Ladeschalte und in der Zubehörbox neben dem Quick Starter Guide und Garantiebestimmungen auch noch ein USB-A zu USB-C Kabel zum Aufladen.

Da ja jedes Ohr anders ist, werden auch gleich noch drei weitere Ohraufsätze mitgeliefert (L, S und XS) folglich sind die Ohraufsätze in M schon an den CX 400BT angebracht. Ein USB-Netzteil spart sich Sennheiser hier, die meisten Nutzer haben ohnehin schon mehrere davon zuhause rumfliegen.

Sennheiser CX 400BT True Wireless - 10

Sennheiser CX 400BT True Wireless | Erster Eindruck & Einrichtung

Die CX 400BT werden in der Ladeschale geliefert. Es gibt die Kopfhörer in schwarz und weiß, ich habe mich hier für die schwarze Variante entschieden. Im Vergleich zu den MOMENTUM True Wireless 2 ist die Ladeschale zwar etwas höher, aber dafür auch insgesamt etwas kompakter. Dafür ist der dort verbaute Akku anscheinend aber auch etwas kleiner. Die Ladeschale bietet Saft für bis zu 13 Stunden mehr Musikgenuss. Zusammen mit den bis zu 7 Stunden der CX 400BT kommen wir hier auf bis zu 20 Stunden, das sollte für die meisten Nutzer vollkommen ausreichen. Die Ladeschale besteht aus Kunststoff, fühlt sich wertig an und bietet nicht nur Strom für die Kopfhörer, sondern natürlich auch Schutz. Auf der Rückseite befindet sich eine Status-LED die den Akkustand anzeigt, ein USB-C Port und eine kleine Taste mit der man den Akkustand abfragen kann. Die In-Ears werden magnetisch in der Ladeschale gehalten und natürlich auch immer wieder aufgeladen, damit sie beim nächsten Einsatz auch direkt wieder voll aufgeladen sind. Aufgrund der Akkulaufzeit lasse ich auf kurzen Reisen eigentlich auch das Ladekabel zuhause, die insgesamt bis zu 20 Stunden reichen mir meist auch für mehrere Tage Musikgenuss, denn ich höre ja nicht ununterbrochen. Für den Testbericht habe ich sie auf einer Reise nach Hamburg dabei gehabt. Die 5 1/2 Stunden im ICE Oneway haben sie gut gemeistert. Danach direkt in die Ladeschale und am Abend wieder die gleiche Strecke zurück. Das hat schon mal gut geklappt.

Ich hatte ja im Unboxing erwähnt dass es mehrere Ohraufsätze gibt. Bei mir passen die Ohraufsätze in Größe M wunderbar ins Ohr und sie halten sehr gut. Zu keiner Zeit habe ich das Gefühl dass die Kopfhörer herausfallen könnten. Sie halten auch nach mehreren Stunden noch perfekt im Ohr. Die In-Ears schauen zwar ein wenig aus dem Ohr heraus, dies ist aber nicht wirklich störend. Ich nutze sie auch am Abend wenn ich seitlich im Bett liege, das ist also auch kein Problem.

Wie auch bei den MOMENTUM True Wireless 2 gestaltet sich die Einrichtung sehr einfach und schnell. Ihr müsst sie nur einsetzen und das Touchfeld beider In-Ears für 3 Sekunden gedrückt halten. Schon befinden sie sich im Pairing-Mode. Nun kann man sie entweder einfach im Bluetooth Menü des Smartphones verbinden und direkt die Sennheiser Smart Control App nutzen, die einem noch einige weitere Funktionen bietet.

Sennheiser CX 400BT True Wireless - 9

CX 400BT TW und MOMENTUM TW 2

Über die Touchfelder der beiden In-Ears kann man so einiges steuern, je nachdem ob man einmal, zweimal oder lange draufdrückt. Mehr zu den Funktionen dann in meinem Video oben.

Sennheiser CX 400BT True Wireless | Praxiseinsatz

Die CX 400BT setzen auf die gleichen Treiber die auch in den Sennheiser MOMENTUM True Wireless 2 verbaut wurden, also darf man auch hier einen erstklassigen Sound erwarten. Was hier fehlt ist allerdings Active Noise Cancelling (ANC). Da die In-Ears aber auch schon von Haus aus aufgrund ihrer Bauart gut abschirmen, kann man das sicherlich auch verkraften. Wer unbedingt ANC möchte, greift dann eben zu den MOMENTUM True Wireless 2 und bekommt das volle Paket.

Im Werkszustand sind die CX 400BT soundtechnisch neutral eingestellt, was der Mehrheit der Nutzer sicherlich auch schon ausreichen wird. Je nach Geschmack kann man in der Sennheiser Smart Control App selbst an den Klangeinstellungen spielen um diesen anzupassen. Ich habe sie noch etwas basslastiger eingestellt, da ich das bei einigen Songs meiner Playlist wirklich feiere. Basstechnisch haben die CX 400BT, wie auch die MOMENTUM True Wireless 2 einiges zu bieten, sie nutzen ja auch die gleichen 7 mm Treiber. Bei den richtigen Songs hat der Bass schon ordentlich gekickt und für In-Ears ist das auf jeden Fall die oberste Liga. Genau so können sie aber auch die Höhen wunderbar klar darstellen wenn man dies bevorzugt. Immer wieder eine Freude gewesen der Sound. Ich muss zugeben dass ich hier auch gerne am Equalizer spiele um das Sounderlebnis noch ein wenig mehr zu personalisieren.

Was mir auch schon bei den MOMENTUM True Wireless Kopfhörern gefallen hat war auch der Tragekomfort. Hier muss ich einfach sagen dass es für mich die bequemsten In-Ear Kopfhörer sind die ich bisher in den Ohren hatte. Und nicht nur bequem, sondern auch mit einem sehr guten Halt, denn egal was ich mache, sie halten bombenfest und sicher im Ohr.

Sennheiser CX 400BT True Wireless | Preis und Verfügbarkeit

Die Sennheiser CX 400BT True Wireless werden ab dem 15. September 2020 zu einer UVP von 199 Euro in schwarz und weiß erhältlich sein.

Sennheiser CX 400BT True Wireless bestellen bei: Saturn * | Media Markt *

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar