CES 2022: ASUS Zenbook 17 Fold OLED – Eines meiner CES-Highlights (Video)

Am 6. Januar 2022 von
singleimage

ASUS hat auf der CES 2022 wieder so einige neue Produkte vorgestellt, darunter auch das ASUS Zenbook 17 Fold OLED, das bereits jetzt eines meiner absoluten CES-Highlights ist. Das 17,3-Zoll Tablet kann in der Mitte gefaltet werden und ermöglicht es euch es unterwegs als ein 12,5 Zoll Notebook zu nutzen.

ASUS Zenbook 17 Fold OLED | Video

Durch die magnetisch anheftbare Tastatur mit Trackpad wird es zum Notebook mit einer Bildschirmdiagonale von 12,5-Zoll. Wenn wir es zuklappen, dann ist es nicht gerade dünn, immerhin haben wir dann ja zwei Hälften die zusammen mit der Tastatur dann das Format eines Buches haben. Dennoch ist es aber portabel und unterwegs super nutzbar, da es mit 12,5-Zoll im 3:2 Format nicht viel Platz benötigt. Auf dem Screen ist genügend Platz zum Arbeiten und die Auflösung beträgt hier 1.920 x 1.280 Pixel. Wir können auch die Tastatur entfernen und mit der virtuellen Tastatur auf der zweiten Bildschirmhälfte schreiben wenn wir das wollen.

Soweit so gut, so richtig interessant wird es aber wenn wir das Display komplett aufklappen, denn dann entfaltet sich ein 17,3-Zoll Screen im 4:3 Format und einer Auflösung von 2.560 x 1.920 Pixel. Somit kann man es auch als riesiges Tablet nutzen. Auf der Rückseite befindet sich aber auch noch ein Kickstand und schon können wir den großen Screen aufstellen und die Tastatur mit Trackpad kann dann natürlich auch genutzt werden um ihn quasi als Rechner stationär zu nutzen.

Und ehrlich gesagt finde ich diese Kombi einfach richtig spannend. Unterwegs kann ich mit dem kleinen Screen mobil arbeiten und wenn ich mal im Zug oder im Hotel bin, einfach das Display aufklappen und auf dem großen Screen angenehm komfortabel weiterarbeiten. Die Idee ist einfach super und ich hätte mir hier auf der Messe auf jeden Fall gewünscht ein größeres Display zu haben als mein 13-Zoll Notebook.

Vorne gibt es eine HD-IR-Kamera für Meetings und das Entsperren unter Windows und Windows Hello und auch noch eine 5 Megapixel Webcam für Onlinemeetings die ja heutzutage besonders wichtig sind. Ausgestattet ist das Notebook mit einem Intel Core i7 U-Serie-Prozessor der 12. Generation mit Intel Iris Xe Grafikkarte. Dazu gibt es 16 GB RAM und eine 1 TB SSD. Von den Anschlüssen her steht rechts der Powerbutton bereit, ausserdem ein USB-C und ein Audioport. Vorne dann ein weiterer USB-C Port und die Lautstärketaste. ASUS verbaut einen 75 Wh Akku der auch Fast Charge unterstützt, eine Akkulaufzeit wird allerdings noch nicht angegeben.

Was mich natürlich freut, es ist kein Konzept, ASUS will das Zenbook 17 Fold OLED noch Mitte 2022 auf den Markt bringen. Ein Preis wurde noch nicht genannt, ich kann mir aber gut vorstellen dass es nicht gerade günstig sein wird. Lenovo möchte für sein kleineres ThinkPad X1 Fold ca. 2.700€, dann kann man sich auch denken in welche Richtung Asus gehen wird.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar