Apple stellt den iPod nach 21 Jahren ein

Am 11. Mai 2022 von
singleimage

Am 23. Oktober 2001 stellte Steve Jobs den ersten Apple iPod vor. Nun ist der portable Musikplayer Geschichte.

Nach 21 Jahren Produktgeschichte ist nun Schluss. Nachdem in den letzten Jahren immer mehr iPod-Modelle vom Markt genommen wurden, ist nun auch die Produktion des iPod touch eingestellt worden, wie Apple auf seiner Webseite mitteilte.

Die 7. Generation des iPod touch wurde am 29. Mai 2019, also immerhin vor rund 3 Jahren vorgestellt. Apple begründete seine Entscheidung damit dass dedizierte Musikplayer einfach nicht mehr benötigt werden. Da Apple die Verkaufszahlen sicherlich gut im Blick hat, ist dieser Schritt auch nachvollziehbar. Die meisten Menschen nutzen einfach ihr Smartphone als Musikplayer und tragen nicht noch ein zweites Gerät für den Musikgenuss mit sich.

Sicherlich gibt es auch einige Ausnahmen, die nun natürlich auch traurig über den Schritt von Apple sind. Aktuell gibt es das iPod touch allerdings noch, denn Onlineshops werden selbstverständlich noch ihre Lagerbestände abverkaufen. Aber danach ist das iPod Geschichte.

Es wird spannend ob das letzte iPod in Zukunft ein Collectible wird. Wer sich noch schnell eindecken möchte: iPod touch bei Amazon kaufen*

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar