Sennheiser Momentum 4 Wireless: Neues Design, 60 Stunden Akku & adaptives ANC

Am 9. August 2022 von
singleimage

Sennheiser hat soeben die 4. Generation seiner Momentum Wireless Over-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Ich hatte die Sennheiser Momentum 4 Wireless eine Woche im Test und erzähle euch ein wenig was von den Kopfhörern und von meinen Erfahrungen.

Sennheiser Momentum 4 Wireless – Video

Sennheiser Momentum 4 Wireless – Unboxing

Schauen wir uns einmal an was hier alles im Lieferumfang ist. Zuerst einmal haben wir hier eine wie ich finde sehr schöne Transporttasche. Diese schützt den Kopfhörer vor Kratzern und Stößen und sieht dabei auch noch schön stylisch aus, vor allem dank des verwendeten Materials. Im Inneren befindet sich der Kopfhörer, aber auch Zubehör. Da haben wir einmal ein USB-A zu USB-C Kabel zum Laden, ein 3,5mm Audiokabel und ein Flugzeugadapter. Ausserdem ist hier noch ein kleines Netz, man kann also auch noch weiteres Zubehör wie Kabel hier unterbringen.

Man kann den Kopfhörer auf Wunsch also auch kabelgebunden nutzen, beispielsweise wenn man einmal ein Gerät ohne Bluetooth nutzen möchte oder eben im Flugzeug wenn man seine eigenen Kopfhörer für das Inflightentertainment einsetzen möchte, was ich auch vollkommen verstehen kann, denn die Billig-Kopfhörer die die Airlines da im Flieger verteilen sind manchmal unter aller Kanone, das musste ich auf meinem letzten USA Flug feststellen, die waren nämlich so leise dass man kaum was hören konnte. Da hätte ich mir auf jeden Fall meine eigenen Kopfhörer mit Flugzeugadapter gewünscht.

Sennheiser Momentum 4 Wireless – Look & Feel

Sennheiser geht weg vom Metall-Industrial-Leder-Look, hin zu einem etwas stylischeren Lounge-Look mit Stoffüberzug. Und ehrlich gesagt gefällt mir das sehr. Zwar fand ich das Design der Vorgänger auch cool, vor allem weil es einfach einen einzigartigen Look hatte und man sofort wusste, das sind Sennheiser Momentum Kopfhörer. Aber was mir vom Vorgänger z.B. nicht so gut gefallen hat waren die herausstehenden Kabel. Der neue cleane und minimalistische Look gefällt mir richtig gut und auch der Einsatz von Stoffapplikationen passt einfach zu Sennheiser, denn nicht nur die Transporttasche nutzt dieses Material, auch die Cases der Sennheiser Momentum True Wireless waren schon von diesem Material umhüllt und das hat mir sehr gut gefallen.

Das minimalistische Design macht sich auch bei den Tasten bemerkbar, denn auf den ersten Blick sieht man hier nur eine Taste zum Pairen und für die Sprachassistenten. Der Rest, wie die Lautstärke und die Trackwiedergabe, wird über die touchsensitive Oberfläche des rechten Ohrhörers gesteuert. Die Polsterungen sind weich, atmungsaktiv und es fühlt sich einfach gut an die Kopfhörer aufzusetzen. Dazu später aber mehr, denn ich hatte sie auch schon auf einer Flugreise mit.

Sennheiser Momentum 4 Wireless – App

Man kann die Momentum 4 Wireless natürlich ganz normal über Bluetooth mit dem Smartphone verbinden und direkt nutzen, aber die Sennheiser Smart Control App die es im Google Play Store und im Apple App Store gibt, kann man aber noch etwas mehr aus den Kopfhörern rausholen, denn hier kann man dann Einstellungen vornehmen. Die Smart Control App kennt ihr vielleicht schon von meinem Test der Sennheiser Momentum True Wireless Kopfhörer, das Video blende ich euch hier einmal ein. Werfen wir also mal einen Blick auf die Funktionen der App.

Zuerst einmal bekommen wir hier direkt angezeigt wie der Akkustand ist. Um den Sound eurem Geschmack anzupassen steht auch ein Equalizer zur Verfügung. Eine coole Funktion sind auch die Soundzonen. Hier könnt ihr die Klangeinstellungen automatisch anpassen sobald ihr Zonen betretet oder verlasst. Es können bis zu 20 Zonen eingestellt werden, so könnt ihr Zuhause, auf der Arbeit oder im Fitnessstudio euren Sound anpassen.

Unter Aktive Geräuschunterdrückung bekommt ihr auch die Klangkulisse virsuell dargestellt und könnt ihr Einstellungen vornehmen, z.B. wieviel Transparenz ihr zulassen möchtet. Durch ein Doppeltippen auf dem rechten Ohrhörer könnt ihr aber auch z.B. auf volle Transparenz schalten, um z.B. Durchsagen zu hören. Für Telefonate wichtig ist auch der Sidetone-Regler, hier könnt ihr einstellen zu wieviel Prozent ihr eure eigene Stimme bei einem Telefonat hören möchtet, hier hat ja jeder so seine eigenen Präferenzen.

Sennheiser Momentum 4 Wireless – Klang und ANC

Kommen wir einmal zum Klang. Hier konnten die Vorgänger ja bereits überzeugen und wie zu erwarten kann auch die vierte Generation hier überzeugen. Ich bin jetzt kein audiophiles Genie der euch die einzelnen Frequenzbereiche analysieren kann, ich kann aber einfach nur sagen dass ich hier einen Sound geliefert bekommen habe, der eines Sennheiser Kopfhörers würdig war. Die 42mm Treiber haben einen Frequenzbereich von 6 Hz bis 22 kHz. Sie haben einen ausgewogenen Klang, aber bei Bedarf kann der Bass auch mal richtig reinhauen, das hat mir in meinem Basstest auf jeden Fall ein Grinsen ins Gesicht gezaubert. Was auch schön ist, sie sind gut schallisoliert, denn selbst wenn ihr eure Musik auf Anschlag hört, eure Mitmenschen werden davon nicht übermässig gestört, das finde ich bei hochwertigen Kopfhörern auch sehr wichtig.

Ich hatte die Momentum 4 Wireless auch auf einem kurzen Flug nach London dabei, der dauert zwar nur 1 1/2 Stunden, aber das ANC war einfach ein Traum, denn ich konnte dadurch einfach das Dröhnen vom Flugzeug ausblenden und die Zeit perfekt zum Schlafen nutzen. Es muss also nicht immer Musik sein. Dank adaptiver ANC passt sich die Geräuschunterdrückung auf Wunsch automatisch der Umgebung an.

Was mir auch positiv aufgefallen ist, war die Polsterung der Ohrhörer. Angenehm weich mit einem tollen Tragekomfort. Ich werde die Kopfhörer auf jeden Fall mit auf meinen nächsten Flug nehmen, denn der wird mit über 12 Stunden richtig lang und da brauch ich Kopfhörer die sich auch gut tragen lassen. Und was vielen sicherlich auch gefallen dürfte ist die Akkulaufzeit, denn die beträgt bis zu 60 Stunden. Es gibt auch eine Schnellladefunktion über die ihr in nur zehn Minuten weitere sechs Stunden Laufzeit erreichen könnt. Auf jeden Fall eine deutliche Weiterentwicklung zum Vorgänger und für mich ist die Akkulaufzeit bei einem kabellosen Kopfhörer sehr wichtig, denn ich will auch einen Interkontinentalflug komplett mit Kopfhörern verbringen und sie nicht zwischendurch laden müssen.

Auch für Telefonate sind die Kopfhörer gut geeignet, denn es ist ein 2×2 Digital Beamforming Mikrofonarray mit Windgeräuschunterdrückung verbaut und somit seid ihr für den Gesprächspartner immer störungsfrei zu hören, übrigens auch wichtig für den Sprachassistenten, der soll eure Befehle ja auch klar verstehen.

Sennheiser Momentum 4 Wireless – Fazit

Wie ist also mein Fazit nach einer Woche mit dem neuen Sennheiser Momentum 4 Wireless Kopfhörer? Zuerst einmal hatte ich natürlich hohe Erwartungen, denn die Vorgänger der Momentum-Reihe waren ja schon ordentliche Kopfhörer die so einiges draufhatten. Wie bereits erwähnt, optisch hat mir der Designwechseln schon mal gut gefallen und auch der Klang konnte mich wieder vollends überzeugen.  Das adaptive ANC konnte auf meinem Flug bereits zeigen was in ihm steckt und besonders beeindruckt war ich auch vom Akku, denn dieser hält und hält und hält. Hier hat Sennheiser auf jeden Fall gute Arbeit geleistet und ich kann nur empfehlen die Kopfhörer einmal bei Gelegenheit in eurem Elektroshop aufzusetzen und probezuhören.

Sennheiser Momentum 4 Wireless – Preis und Verfügbarkeit

Die Sennheiser Momentum 4 Wireless können ab dem 9. August 2022 weltweit vorbestellt werden und sind ab dem 23. August zu einer UVP von 349,90 Euro erhältlich. Es wird zwei Farben geben, Schwarz und Weiß.

Sennheiser Momentum 4 Wireless kaufen bei: Amazon*

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar