250.000 Twitter-Accounts gehackt

Am 2. Februar 2013 von
singleimage

Twitter hat bekanntgegeben dass sie diese Woche Opfer einer Hackerattacke wurden und davon ca. 250.000 Accounts betroffen seien.

Dabei wurden Emailadressen und andere Benutzerdaten ausgespäht. Das zeigt wieder wie wichtig es ist Passwörter regelmäßig zu ändern und auch wirklich sichere Passwörter zu nutzen. Twitter hat übrigens allen bei denen vermutet wird sie seien betroffen eine Email mit einem Hinweis geschickt, es wurde nämlich bei den betroffenen Benutzern ein Passwort-Reset durchgeführt.

Da man aber nicht wirklich weiß ob es nicht vielleicht doch ein paar mehr Accounts waren, solltet ihr einfach vorsichtshalber vielleicht doch euer Passwort bei Twitter ändern. Es ist generell sowieso angebracht lieber für jeden Dienst ein eigenes Passwort zu nutzen als immer das gleiche. Immer wieder bekomme ich mit wie Benutzer zu einfache bzw. banale Passwörter wie “passwort” oder “123456″ wählen. Dann darf man sich aber auch nicht wundern!

In der Zwischenzeit arbeiten natürlich zahlreiche Unternehmen daran Passwörter durch sicherere Authentifizierungsmöglichkeiten zu ersetzen, aber in den nächsten Jahren werden Passwörter wohl immer noch die 1. Wahl bei den Internetportalen bleiben.

Tags: |
Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Hinterlassen Sie eine Antwort