BlackBerry: In Zukunft günstigere Smartphones

Am 22. Dezember 2015 von
singleimage

BlackBerry feiert. Mit der Einführung des BlackBerry Priv – dem ersten Android-Smartphone der Firma – scheint man genau den Nerv der Zeit getroffen zu haben. Einem Bericht zufolge lief der Verkauf so gut, dass man die bisherigen Verluste im Hardware-Geschäft durch das neue Priv wieder einholen konnte.

Das aktuelle Smartphone hat selbstverständlich nur eine Zielgruppe: Geschäftsleute, die hohen Wert auf Sicherheit und Firmenkommunikation legen. In diesem Bereich strahlt das Priv mit einigen Features, die Android sonst nicht bietet. Entsprechend teuer ist auch der Preis. Für 779 Euro ist das Gerät nämlich zu nur haben.

In einem Interview über die Zukunft der Firma wurde angekündigt, dass man auch im Jahre 2016 einen Android-Smartphone-Release plant. Dieser soll allerdings nicht nur auf Business-Anwender ausgelegt sein, sondern auch dem Heimanwender gefallen. Das bedeutet, dass das Gerät etwas im Preis fallen wird. Aufgrund des hohen Gewinns ist das dann auch realisierbar, ohne die Spezifikationen anzupassen.

In 2016 dürfen wir also ein weiteres BlackBerry Android-Phone erwarten, welches nicht nur mit High-End-Hardware und Tastatur erscheint, sondern auch preislich attraktiv ist.

via curved

Autor :

Schreibe einen Kommentar