Hands On mit dem WeTab

Am 26. April 2010

Roland von Netbooknews.de hat sich heute das WeTab bei der WeTab GmbH in Berlin angeschaut und auch zwei interessante Videos gemacht. Hier sehen wir das WeTab in Aktion und es sieht wirklich sehr interessant aus. Einige Funktionen des WePad OS müssen noch für die Benutzung mit Touch optimiert werden, so heißt es.

WeTab ohne UMTS für 449€ vorbestellen

WeTab mit UMTS 569€ vorbestellen

Hands On mit dem WePad – Teil 1

Hands On mit dem WePad – Teil 2

WePad ohne UMTS für 449€ vorbestellen

WePad mit UMTS 569€ vorbestellen

Tags: | | | |
Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

8 Responses to “Hands On mit dem WeTab”

  1. Louis sagte am 26.04.2010 um 19:05

    Na das ist doch mal ne Hausnummer! Nice!

  2. FraBle sagte am 26.04.2010 um 19:26

    Schick, aber alles bisher nur als Ubuntu-Überbau…

  3. Knusperkeks sagte am 26.04.2010 um 21:52

    Nettes Teil, vorallem der Browser is nett^^
    Bloß das dauernde rümgenörgel am iPad nervt…

  4. LordHelmchen sagte am 27.04.2010 um 09:50

    Hieß es nicht mal: „Wir sehen das iPad nicht als Konkurrenz“ ? Dafür höre ich sehr oft das Wort „iPad“

  5. George Bernard Shaw sagte am 27.04.2010 um 12:07

    Ich kann seine Position nachvollziehen, sie haben ein Produkt, welches die Möglichkeit (!) hat, dem iPad erheblich zu zusetzen, wenn das aber in die Hose geht, z.B. weil auf einer Pressekonferenz plötzlich eine merkwürdige Fehlermeldung auftaucht und erhebliche Zweifel an dem Produkt aufkommen…

    Das Pad wurde angeblich ohne Fremdkapital entwickelt, die Firma steht und fällt mit diesem Produkt. Klar muss man sich da auf dem steinigen Weg von den guten Vorsätzen verabschieden, nicht über das iPad zu wettern 😀

    Ich denke, ich werde mir ein WePad kaufen.

    George

  6. spoerk sagte am 27.04.2010 um 12:24

    als auf das Ipad drauf *gg*

  7. Helge sagte am 28.04.2010 um 09:37

    Sieht nett aus. Ich frage mich nur, wie sie zu sehr ähnlichem Preis mit dem iPad konkurrieren wollen, wenn nicht einmal alles Touch-optimiert ist.

    Gibt es eigentlich schon Angaben zur Akkulaufzeit? Damit können sie sich eventuell noch positiv vom Rest abheben. Mir ist das Gerät ein wenig zu groß, 9-10 Zoll würden reichen.

  8. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Veit Ritter erwähnt. Veit Ritter sagte: Der aktuelle Stand des WePads (IMO dämlicher Name) ist zwar noch deutlich beta, aber es läuft auch schon viel! http://tinyurl.com/39bwovz […]

Schreibe einen Kommentar