Video der japanischen MSI X340 Einführung

Am 26. April 2009

Die Kollegen von RBBToday waren auf dem MSI X340 Event und haben auch fleissig Videos gedreht und hier ist das Ergebnis. Ein schöner Überblick über die Veranstaltung und auch Teile der Präsentation sind mit auf dem Video. Auch wenn alles japanisch ist, ist es doch recht interessant.

MSI X340 in schwarz bei Amazon bestellen

MSI X340 in weiß bei Amazon bestellen

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

6 Responses to “Video der japanischen MSI X340 Einführung”

  1. saperalot sagte am 28.04.2009 um 06:57

    mir gefällt das vom aussehen her ganz gut aber wenn es nach mir ginge würde ich alle designer die glossyschalen und glossydisplays verbauen sofort entlassen.

    wie soll man sowas bitte schön im biergarten oder ähnlichem nutzen können?

  2. Cibo sagte am 28.04.2009 um 13:00

    Hi..
    kann mich mal bitte einer nun aufklären.. vlt „Johannes“ … hat das ding nun UMTS/HSDPA oder nicht….? 🙁
    Das ist sehr wichtig für mich.

    danke

    MFG
    Cibo

  3. Johannes sagte am 28.04.2009 um 13:08

    Ich werde mich mal informieren!

  4. Cibo sagte am 28.04.2009 um 13:12

    Johannes :
    Ich werde mich mal informieren!

    Vielen dank.. möchte meine Dip. schreiben und warte schon sehnsüchtig auf das ding und ohne integriertes UMTS kann ich mir gleich ein anderes suchen 🙁

  5. HaPi sagte am 28.04.2009 um 13:39

    Hi! Ich befürchte mittlerweile dass kein UMTS enthalten ist, obwohl es von den Prototypen Bilder gibt, wo man die SIM-Karte bei herausgenommener Batterie in einen Einschub steckt. Ich kann dieses Bild leider nicht mehr finden. Wenn ich mir hier die Bilder vom geöffneten Gehäuse anschaue so sieht das fast so aus als ob die Halterung für das Modem/SIM-Slot vorgesehen ist, aber nichts verbaut ist (siehe links unten neben dem Batteriefach auf Bild 6).
    Ich habe speiziell beim eee-PC gesehen, dass es manche Leute wagen, selbst UMTS-Module einzubauen. Ich glaube dass dieses Gerät (abgesehen vom hohen Risiko) auch predestiniert wäre um UMTS selbst zu verabauen, durch das fehlende optische Laufwerk scheint es genug Platz im Gehäuse zu geben. Die USB-Anschlüsse (falls kein ungenutzer vorhanden ist) sind nicht auf der Platine angebracht und es müsste einfach sein hier über einen zusätzlich HUB zu gehen.
    Ich werde mir auf jedem Fall die Preisentwicklung ansehen und eventuell selbst versuchen UMTS zu verbauen. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass das Gerät nicht über UMTS verfügt, man würde so ein wichtiges Kriterium sicher nicht bei den Technischen Daten vergessen.

  6. Cibo sagte am 28.04.2009 um 13:56

    Ich hab mal bei MSI angerufen..

    die X-Serie hat KEIN UMTS/HSDPA 🙁
    und ist auch nicht geplant.

    Schade MSI.. wohl an der falschen stelle gespart… für den Preis 899,-€ kann das nicht sein.

    mfg
    Cibo

Schreibe einen Kommentar