Mit Apps zu neuem Autogefühl

Am 12. Januar 2011

Es ist schon ein besonderes Gefühl ein Elektroauto zu fahren. Das zeigt sich auch in der Bedienung und Interaktivität des Fahrzeuges mit dem Fahrer. Die im Vergleich zu Verbrennungsmotoren geringe Reichweite erfordert mehr Intelligenz bei der Verwaltung der knappen Ressource Batteriekapazität. So erfährt man nicht nur den Ladezustand, sondern auch wie Klimaanlage oder Radio die Reichweite beeinflussen. Der Fahrer wird informiert, ob man durch Abschalten einiger Verbraucher das Ziel doch noch erreichen könnte.

Basierend auf der MyFord Touch Driver Connect Technology, das ist nichts unanständiges, kann der Fahrer über sein Smartphone die Reise exakt planen und die Reichweite optimal ausnutzen. Dabei geht das Fahrzeug auf die individuellen Fahrgewohnheiten ein und berechnet fahrerspezifisch die Reichweite. Fehlen noch drei Kilometer, hilft vielleicht Mutti auf dem Fahrersitz.

Das Smartphone verbindet sich über das Mobilfunknetz mit dem Fahrzeug und erhält neben dem Standort und dem Ladezustand auch Informationen über Ladestationen und Restreichweite. Die entsprechenden Apps für Blackberry, Android und iPhone werden über die jeweiligen Plattformen ausgeliefert.

Autor :

Schreibe einen Kommentar