Sony PSP Go Produktion wird eingestellt

Am 21. April 2011

Sony Computer Entertainment hat bekanntgegeben, dass man die Produktion des mobilen Handheld PSP Go einstellen wird. Natürlich werden jetzt nicht alle Geräte aus den Läden verschwinden, man möchte die Restbestände natürlich noch abverkaufen. Vielleicht entsteht so auch das ein oder andere Schnäppchen. Allzu großen Erfolg hatte die PSP Go sowieso nicht, da sich viele Benutzer daran störten, dass keine UMDs mehr gelesen werden und auch der Preis im Vergleich zu der normalen PSP nicht günstiger war. Das Unternehmen möchte sich jetzt mehr auf den PSP Nachfolger Sony NGP konzentrieren. Unterdessen soll die „normale“ PSP noch weiter bestehen, diese wurde vor kurzem auch auf 130€ reduziert.

Mit dem Sony Ericsson Xperia Play kam sowieso ein Gerät auf den Markt welches der PSP Go sehr ähnelt. Mit dem Smartphone kann man derzeit einige PS1-Titel spielen und zum Jahresende möchte man auch PSP-Spiele anbieten.

<via>

Tags: | | | | |
Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Responses to “Sony PSP Go Produktion wird eingestellt”

  1. ChaosGuy sagte am 21.04.2011 um 13:04

    Wer hat dat überhaupt jemals gehabt? Ich hab die gute alte PSP und bin übelst happy damit!

  2. Thorsten sagte am 21.04.2011 um 14:29

    Gute Entscheidung Sony! Das Teil was doch ein echter Flop!

Schreibe einen Kommentar