Computex 2011: CUPP Computing stellt das Punk This Modul vor

Am 7. Juni 2011

Die Jungs von CUPP Computing haben mir auf dem Mobile World Congress damals im Februar bereits eine Demonstration ihres Produktes gegeben und diesmal hatten sie auf der Computex auch einen eigenen Stand auf dem das Punk This getaufte Nachrüstmodul offiziell vorgestellt wurde.

Hierbei handelt es sich um ein Modul das anstelle der 2,5-Zoll Festplatte eingesetzt werden kann und mit dem es möglich ist auf einfachste Weise aus einem Netbook oder Notebook ein Android Smartbook zu machen. Man kann auf das Modul eine SSD setzen und auf diese Windows oder jedes beliebige Betriebssystem setzen und mittels zwei verfügbaren MicroSD-Kartenlesern einfach Speicher ermöglichen, welcher von beiden Geräten verwendet werden kann.

Durch den Einsatz dieses Moduls kann man vor allem Strom sparen, denn man kann das x86 System einfach herunterfahren und nur das Modul nutzen und so bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit auf einem 10-Zoll Netbook erhalten oder es gleich so machen wie die Jungs von CUPP, sie haben auch noch ein PixelQi Display verbaut und bekommen so mit ihrem Modul bis zu 40 Stunden Akkulaufzeit, was nicht schlecht ist.

Technische Daten

  • TI DM3730 1.0Ghz A8 processor
  • 512 MB RAM
  • Micro SD System Memory
  • Mini PCIe SSD for PC C: Drive
  • Micro SD for Shared Drive
  • Wifi
  • USB ToGo
  • USB Host
  • Keyboard Controller (User Reprogrammable Keyboard Controller)
  • Audio I/O

OS Development

  • Ubuntu
  • Android 2.3 (to be updated as new releases become available)
  • Open Platform

Other:

  • 20 hour battery life in 10” Netbook
  • 40 hour battery life with low power screen (PixelQi)
  • Sub $200 USD Price

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar