HP stampft WebOS ein

Am 19. August 2011

Da kauft HP Palm auf und zwar wegen WebOS und was muss man nun lesen? Hewlett Packard hat anscheinend keine Lust mehr auf webOS und stampft es ein. Das ist dann natürlich auch der Tod für das HP Touchpad und die webOS Smartphones wie das  HP Veer oder das HP Pre3.

Ich bin sehr verwundert über diese Entscheidung. HP hat in der letzten Zeit wirklich die Werbetrommel für ihr Betriebssystem und für das HP TouchPad gerührt. Beispielsweise gab es ja einen Werbespot mit Russell Brand. Ich fand webOS als Tablet OS ganz nett und es war durchaus konkurrenzfähig.

Das HP TouchPad gibt es aber immer noch zu kaufen, also wer sich noch ein Stück IT-Geschichte zulegen möchte, kann das auf alle Fälle noch tun. Ich bin auch noch am Überlegen, denn ich fand es eigentlich ganz schick. >> HP TouchPad bei Amazon bestellen <<

Quelle

<via>

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar