ASUS App Store baut auf den Intel AppUp Store auf

Am 23. August 2011

Auf der letzten Computex hatte ASUS bekanntgeben bald auch einen eigenen App Store bereitzustellen, um angepasste Apps für ihre zahlreichen Netbooks bereitstellen zu können. ASUS hatte aber keine Informationen darüber gegeben ob es sich bei dem App Store um eine Eigenentwicklung handeln sollte oder um eine Kooperation mit einem bereits bestehenden Store.

Da es derzeit noch eine überschaubare Anzahl an solchen virtuellen Anwendungsläden gibt, war eigentlich so ziemlich jedem klar dass ASUS seinen Store auf das Intel AppUp Center aufbauen wird. Mit der Einführung des ASUS Eee PC X101, dem ersten offiziellen MeeGo Netbook, gibt es aber nun offiziell Gewissheit, denn ein kleines Icon von Intel ziert den ASUS Anwendungsshop.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar