Doom 3 Engine wird Open-Source

Am 2. November 2011

Wie der Godfather der First Person Shooter, John Carmack von id Software, auf seinem offiziellen Twitteraccount bekanntgegeben hat steht die Gamingengine von Doom 3 kurz vor dem Open-Source Release. Es sei bereits alles vorbereitet und man warte nur noch auf das finale „ok“ der Anwälte.

Sobald die id Tech 4 Engine verfügbar ist, können sich kreative Köpfe daran machen eigene Games basierend auf der Engine zu entwickeln. Damit folgt id Software einer langjährigen Tradition immer ihre Engines nach einer Zeit der Open-Source Community bereitzustellen.

Quelle: Twitter

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Doom 3 Engine wird Open-Source”

  1. Hans sagte am 02.11.2011 um 12:39

    Wäre es nicht lustig mit der Engine ein Kinderspiel zu entwickeln? Dann wird man gefragt mit welcher Engine das Spiel programmiert wurde und schon kann man sagen „mit der Doom 3 Engine“ 🙂

Schreibe einen Kommentar