Das Smartphone auf vier Rädern

Am 30. November 2011

Ganz nach dem Motto „If it’s not fun, it’s not a car„, hat Akio Toyoda vor zwei Tagen das Fun-Vii vorgestellt, ein Smartphone auf vier Rädern. Das dies vor allem nur als ein reines Konzept vorgestellt wurde, dürfte jedem klar sein, aber so etwas ist auf jeden Fall wichtig um die Innovation aufrecht zu erhalten. Kreative Köpfe sind vor allem in der Automobilindustrie sehr wichtig und vielleicht wird ja auch das ein oder andere Feature des Fun-Vii irgendwann in ein Serienfahrzeug übernommen. Beispielsweise ändert sich die Farbe der Anbauteile mit der Laune des Fahrers, eine wirklich interessante Sache, vorallem wenn man im Rückspiegel auf der Autobahn dann nur noch rote Autos hinter sich hat und man selbst grün ist.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar