Das letzte Jahr für Microsoft auf der CES

Am 22. Dezember 2011

Ich war am Überlegen ob ich mir die Eröffnungs-Keynote von Steve Ballmer anlässlich der Consumer Electronics Show (kurz: CES) antun soll, aber dank dieser Mitteilung werde ich wohl auch dort sein, so wie wohl eine ganze Menge Anderer auch. Wie der Business Insider berichtet, wird die CES 2012 nämlich die letzte CES für Microsoft, zumindest für ihre Keynote und für den Messestand. Man werde weiterhin an der CES teilnehmen, aber nur noch mit den Partnern.

Einen eigenen Microsoft-Stand werde man also nicht mehr haben, aber bei den Partnern im Bereich PC, Smartphones & Tablets und im Entertainment-Bereich. Ich finde die Entscheidung eigentlich sehr schade, denn ich war immer gerne am Stand von Microsoft, denn dort hatte man alle Geräte auf einem Fleck und musste nicht von Hersteller zu Hersteller laufen. Vielleicht hat aber auch das die Notebook- und Smartphone-Hersteller gestört und deshalb trifft Microsoft nun diese Entscheidung.

Wie es übrigens mit den anderen Messen weltweit aussieht ist noch nicht bekannt und ob sich der Mobile World Congress in Barcelona im Februar, die Cebit in Hannover im März, die Computex im Juni in Taipei oder die IFA im September in Berlin Sorgen machen müssen, wird sich noch zeigen. Irgendwie kann ich mir diese Messen gar nicht ohne den Software-Riesen Microsoft vorstellen.

Da ich natürlich wieder in Las Vegas bin um für euch von den Highlights der CES 2012 zu berichten, werde ich nun also auf jeden Fall versuchen bei der Eröffnungs-Keynote mit Steve Ballmer anwesend zu sein, der letzten Keynote von Microsoft auf der CES. Normalerweise ist es dort schon sehr voll, aber nach dieser Ankündigung kann ich mir vorstellen dass der gebuchte Raum für die Keynote aus allen Nähten platzen wird.

Quelle: Microsoft

Autor :

Studentin der Medienwissenschaften in Fulda und für designtechnische Fragen zuständig.

Schreibe einen Kommentar