Der Vater von Android, Andy Rubin, sucht neue Herausforderungen

Am 13. März 2013

Der Softwareentwickler Andy Rubin gründete 2003 Android und als Android dann 2005 von Google für 50 Millionen US-Dollar übernommen wurde, wurde Rubin Vice President of Engineering bei Google.

Nun hat er seine Position auf eigenen Wunsch hin verlassen und wird sich im Unternehmen eine neue Position suchen.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar