Acer Aspire S7 Pro „Premium Ultrabook“ vorgestellt

Am 20. März 2013 von
singleimage

Das Acer Aspire S7 ist ja nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt, nun hat aber Acer noch das Acer Aspire S7 Pro vorgestellt.

Acer beschreibt es als „Premium Ultrabook“ und wenn wir uns die technischen Daten und vor allem den Preis anschauen, dann sehen wir auch dass die Pro-Reihe genau für den Businesskunden ausgelegt ist. Die S7-Reihe gibt es mit 11,6-Zoll und 13,3-Zoll Display und mit Intel Core i5 und Core i7 Prozessor. Als Betriebssystem setzt Acer auf Windows 8 Pro, obwohl ich persönlich ja denke dass Windows 7 Professional immer noch die bessere Wahl für Geschäftskunden ist.

Zusammen mit der Hardware gibt es auch eine gute Garantie und zwar ist im Kaufpreis das Service-Level „Next Business Day“ inbegriffen welches eine Wiederherstellung der vollen Funktionsfähigkeit innerhalb eines Tages garantiert. Ein Notebook was beim Acer Service-Center eintrifft, wird spätestens am nächsten Werktag wieder an den Kunden versendet.

Das Acer Aspire S7 mit 11,6-Zoll ist zu einer UVP von 1.939€ erhältlich, das Modell mit 13,3-Zoll hat eine UVP von 2.069€.

Wer auf die Business-Features wie die erweiterte Garantie verzichten kann, der greift dann natürlich zum „normalen“ Acer Aspire S7 das dann natürlich auch deutlich günstiger zu haben ist.

 

Acer Aspire S7 bei Amazon.de

 

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Responses to “Acer Aspire S7 Pro „Premium Ultrabook“ vorgestellt”

  1. Charly sagte am 20.03.2013 um 17:12

    Wo ist der Unterschied zum normalen S7-391 und S7-191? CPU, SSD alles gleich nur Garantie und Windows 8 Pro machen so viel teurer?

    • Johannes sagte am 20.03.2013 um 17:32

      Ja, eine erweiterte Garantie kann ein Gerät ganz schön teuer werden lassen. Bei Businessgeräten von Lenovo kann man auch mehrere Jahre vor Ort Reparatur dazubuchen für einen hohen dreistelligen Betrag 🙂

Schreibe einen Kommentar