Inhon stellt dünnstes und leichtestes Ultrabook der Welt vor

Am 19. April 2013 von
singleimage

Habt ihr schon mal von Inhon gehört? Nein? Um ehrlich zu sein ist der taiwanesische Notebookhersteller auch nicht wirklich bei uns bekannt. Erst letztes Jahr fiel Inhon durch ein dünnes 11,6-Zoll Ultrabook aus Carbon auf, dass beispielsweise auch von Gigabyte ins Portfolio aufgenommen wurde. Nun gibt es ein weiteres dünnes Ultrabook und zwar das derzeit Dünnste!

Inhon möchte sich wohl auf dünne und leichte Ultrabooks konzentrieren, denn das Inhon Blade 13 Carbon ist derzeit das dünnste und leichteste Ultrabook der Welt. Es wiegt nur 870 Gramm und misst 10,7 mm an Dicke. Damit ist es dünner und leichter als die derzeitigen Spitzenreiter in diesen Disziplinen das LaVie X und das LaVie Z. Vom Prozessor her kann man sich für einen Intel Core i5 oder Core i7 entscheiden, dazu hat das 13-Zoll Display auch noch eine Auflösung von Full HD. Wahlweise gibt es 128 GB oder 256 GB SSD Speicher und 4 GB Arbeitsspeicher für den Benutzer.

Es könnte gut möglich sein das wir das Inhon Blade 13 Carbon dann umgebrandet sehen werden, mit einem anderen Herstellernamen, so wie es Gigabyte auch schon mit dem X11 Carbon getan hat. Im Juni wird mit dem Ultrabook gerechnet, der Preis wird ab $1.350 losgehen und natürlich je nach Ausstattung variieren.

Hier habe ich für euch noch einmal mein Hands On Video vom Inhon Carbon Ultrabook von der Computex 2012.

Quelle, via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar