Amazon führt eigene virtuelle Währung ein

Am 13. Mai 2013 von
singleimage

Amazon hat soeben seine eigene Währung bekanntgegeben – Die Amazon Coins. Mit dieser virtuellen Währung wird man zukünftig Apps und Spiele im Amazon Appstore kaufen können, ausserdem auch bei bestimmten Anwendungen die In-App-Einkäufe tätigen können.

Derzeit gibt es die Währung erst einmal nur in den USA. Besitzer eines Amazon Kindle Fire erhalten Coins im Wert von 5 US-Dollar, das entspricht 500 Coins. Laut Amazon wird es so für den Kunden leichter im Amazon Appstore einzukaufen. Für viele macht es aber nun kaum einen Unterschied ob man nun 5$ direkt von seiner Kreditkarte oder seinem Konto abgezogen bekommt oder sich vorher erst einmal für 5$ 500 Amazon Coins zu kaufen. Es bleibt abzuwarten ob sich der Amazon Coin durchsetzen wird und ob es erst einmal nur eine US-Geschichte wird oder ob der Rest der Welt auch diese Währung erhalten wird.

Quelle, via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar