Mit Google Play Game Services profitieren Entwickler und Spieler

Am 15. Mai 2013 von
singleimage

Mit den neu vorgestellten Google Play Game Services stellt Google den Entwicklern einige neue APIs samt SDK zur Verfügung um Spiele in Zukunft noch besser zu machen.

Ich habe mich schon sehr oft geärgert als ich ein Spiel noch einmal beinahe komplett durchspielen musste nur weil ich es auf mein Tablet installiert habe. Wie z.B. bei Shadowgun. Auf dem Smartphone fast durchgespielt, als ich es auf das Tablet installiert hatte durfte ich wieder beim ersten Level anfangen, mehr als ärgerlich! Mit Google Play Game Services gibt es nun die Möglichkeit den Spielstand in der Cloud zu speichern und ihn von jedem Gerät aus wieder zu laden. So ist es in Zukunft egal auf welchem Gerät man spielt, die Spielstände sind auf all euren Geräten synchronisiert.  Auch soll dies dank der SDK auch mit iOS Spielen funktionieren. Bleibt nur zu hoffen dass die Spieleentwickler auch bereits bestehende Spiele mit diesem Feature ausstatten und nicht nur die kommenden Games. Die neuen Game Services bieten auch die Integration von Google+, damit könnt ihr beispielsweise eure Freunde zu Games einladen oder sehen wie gut ihr in der Bewertung im Vergleich zu euren Freunden steht.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar