Touch-Support in der neuesten Google Chrome Canary Version

Am 5. August 2013 von
singleimage

Wer gerne immer die neuesten Funktionen von Chrome haben möchte und keine Angst vor eventuellen Bugs hat, kennt sicher schon den Canary Channel von Google. Dort gibt es immer die allerneuesten Features, dafür auch die allerneusten Bugs.

In der aktuellsten Versionen haben die Leute von Google dem Chrome-Browser Touch-Support spendiert. Bisher gibt es allerdings nur ein paar einfache Gesten wie das Wischen von Links nach Rechts und vice versa. Dadurch wird der „Vorwärts“ und „Zurück“ Button überflüssig, sofern man die nötige Hardware hat. Außerdem ist es möglich via Pinch-to-Zoom die Seite zu vergrößern oder auch zu verkleinern. Und für alle Tablet-Nutzer ohne Tastatur: Es lässt sich auch eine OnScreen-Tastatur einblenden. Die sollte aber bei den gängigsten Systemen sowieso schon mit an Bord sein.

Wer jetzt also Bock bekommen hat, auch mal ein bisschen neues Zeug zu probieren, findet das Canary Release bei Google und kann es sich dort ohne Probleme installieren. Ich persönlich hab leider keine Geräte, die das unterstützen könnten. Darunter fällt zum Beispiel das Chromebook Pixel von Google oder auch eins dieser coolen, sündhaft teuren Tablets von Lenovo.

via Engadget

Autor :

Ich blogge schon seit einigen Jahren und habe Ende April endlich mein eigenes Projekt, TechNews, an den Start gebracht. Bei NewGadgets blogge ich nebenbei, um Johannes im Urlaub zu unterstützen. Ich selber bin stolzer Besitzer eines Nexus 4 und würde mich eher dem Android-Lager zuschreiben. Dennoch offen für alles, wo ein Stecker reinpasst. Ihr könnt mich gerne bei Google+ kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar