Nvidia arbeitet mit Microsoft am zweiten Surface Tablet

Am 9. August 2013 von
singleimage

Auch wenn die erste Generation des Surface Tablets nicht wirklich ein Erfolg war, so will Microsoft nicht aufgeben und es wird bereits an einer zweiten Generation gewarbeitet. Nun hat sich der Nvidia CEO zu Wort gemeldet.

Das Microsoft Surface RT wurde bereits von einem Nvidia Tegra 3 angetrieben und wie der Nvidia CEO Jen-Hsun Huang gegenüber den Kollegen von Cnet mitteilte, arbeitet das Unternehmen schon mit Hochdruck zusammen mit Microsoft, damit die zweite Generation des Surface erfolgreicher wird als die jetzige Generation. Also wird Nvidia wohl auch weiterhin die Chips für die kommenden Surface Tablets liefern. Es war ja auch noch Qualcomm im Gespräch, aber nach dem Interview mit dem Nvidia CEO sieht es wohl so aus als ob alles beim alten bleibt und es nicht zum Wechsel des Chipherstellers kommt.

Das Microsoft Surface ist von der Verarbeitung einfach klasse und ich bin ein Fan des TouchCovers. Ich weiß nur nicht was ich vom Surface RT halten soll, denn Windows RT ist eben kein vollständiges Windows und das verstehen viele der Käufer nicht. Man kann mit dem Tablet zwar wunderbar surfen und auch mit Office arbeiten, aber eben nicht jede Windows-Anwendung starten. Der Store für die Apps ist auch nicht wirklich üppig und viele Anwendungen fehlen einfach. Microsoft sollte hier also ein bisschen mehr um die Gunst der Entwickler kämpfen, sonst sehe ich für Windows RT einfach keine Zukunft. Mit Tablets wie dem Acer Iconia W3 (mit Intel Atom Prozessor und „echtem“ Windows), die preislich gefährlich nah an das Surface RT kommen, muss man sich einfach überlegen ob man nicht einfach doch lieber bei x86-Prozessoren und Windows 8 bleibt.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar