Steelseries stellt das Siberia Elite vor

Am 27. August 2013 von
singleimage

Mit dem Steelseries Siberia Elite stellt der bekannte dänische Peripherie-Hersteller im Rahmen der Gamescom 2013 ein weiteres, vielversprechendes Gaming-Headset vor. Das Siberia Elite soll, mit 7.1 Surround Sound ausgestattet, einen noch hochwertigeren Klang und zugleich ein stylisches Design verbinden. Erreicht werden soll dies durch den Einsatz „hochwertiger Treiber der neuesten Generation“.

Wie so oft bei hochpreisigen Gaming-Peripherie-Artikeln darf auch hier eine kleine Spielerei nicht fehlen. So ist das Siberia Elite mit einem auffälligen Leuchtband an der Ohrmuschel verziert, welches in bis zu 16,8 Millionen Farben leuchten kann. Zudem lassen sich über die zugehörige Software neben den Equalizereinstellungen auch Effekte wie „pulsierend nach Soundeffekten“, „On-/Off-Mode“ oder ein schlichter Durchlauf aller verfügbaren Farben einstellen.

Wir haben auf der gamescom einen exklusiven Blick auf das Headset werfen können und zeigen in dem Video den umfangreichen Lieferumfang in Form von verschiedenen Adaptern und auch das schwarze und weiße Siberia Elite.

Einen Beitrag zum guten Tragekomfort leisten die extragroßen Ohrpolster aus Memory Foam, sowie der, wie von Steelseries gewohnt, relativ leichte Kopfbügel. Über einen an der Ohrmuschel angebrachten Drehregler steuert man die Lautstärke, sowie die Stummschaltung des Mikrofons. Eine nicht wirklich innovative, dennoch nicht minder nützliche Lösung. Mit seinen austauschbaren Kabeln ist das Siberia Elite vielseitig einsetzbar, unterstrichen wird dies von der Tatsache, dass es neben dem PC auch für Mac, Tablets und Smartphones konzipiert ist.

Zur Vorbestellung erhältlich ist das Steelseries Siberia Elite ab September diesen Jahres zu einer UVP von 199,99 €

Autor :

PC-Gaming und Gaming-Peripherie, das sind die Hauptgebiete von Laurin

Schreibe einen Kommentar