Video: Samsung Galaxy Gear ausgepackt und vorgestellt

Am 27. September 2013 von
singleimage

Ich hatte gestern in Frankfurt die Möglichkeit mir das Samsung Galaxy Note 3 und die Samsung Galaxy Gear Smartwatch anzuschauen und habe sie auch direkt ausgepackt und in einem Video ausführlich vorgestellt. In diesem Video geht es um die Smartwatch, die ich sehr interessant finde.

Die Smartwatch muss vor der ersten Benutzung noch eingerichtet werden, dafür benötigt ihr ein Smartphone oder ein Tablet, ich habe das Galaxy Note 3 genommen. Die Ladestation hat eine NFC-Tag und dieser muss ausgelesen werden um die Verbindung herzustellen. Diese erfolgt dann mittels Bluetooth 4.0. Mit dem Gear Manager kann man dann die Uhr konfigurieren, beispielsweise verschiedene Zifferblätter auswählen und Apps auf die Uhr übertragen. Falls man die Uhr irgendwo in der Wohnung vergessen hat, kann man auch gleich nach ihr suchen, mit einem Tastendruck klingelt die Uhr dann solange bis ihr sie findet. Hier muss aber die Verbindung zwischen der Uhr und dem Smartphone oder Tablet bestehen, Bluetooth 4.0 hat ungefähr eine Reichweite von 50m.

Ich führe euch bei dem Video durch alle Funktionen die die Galaxy Gear Smartwatch derzeit bietet. Apps konnte ich in der Zeit leider keine installieren, es gibt aber speziell für die Smartwatch entwickelte Apps wie beispielsweise Runtastic, die App konnte ich auch der IFA bereits sehen. Es wird aber in der nächsten Zeit sicherlich noch einige Neuzugänge geben, die Entwickler sind bestimmt bereits fleissig am programmieren.

Derzeit funktioniert die Samsung Galaxy Gear nur mit dem Samsung Galaxy Note 3 und dem Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition, es sollen aber in der nächsten Zeit weitere Samsung Geräte folgen und vielleicht funktioniert die Galaxy Gear ja auch irgendwann mit Geräten die nicht von Samsung kommen.

Optisch ist sie natürlich nicht jedermanns Sache, aber wenn man bereits im Besitz einer Fitnessuhr ist, dann kann man sich schnell mit dem quadratischen Design und dem Silikonarmband anfreunden. Mir persönlich gefällt die Kamera im Armband nicht so gut, denn so könnte beispielsweise jemand der mir gegenübersitzt denken ich filme ihn die ganze Zeit. Ansonsten gefällt die mir die Uhr, das Gehäuse ist aus Aluminium und wirkt sehr hochwertig, die Hardware ist flott und die Software gut durchdacht um eine frustfreie Bedienung zu ermöglichen.

 


Samsung Galaxy Gear bei Amazon

 

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Video: Samsung Galaxy Gear ausgepackt und vorgestellt”

  1. Sebastian Merzinger sagte am 28.09.2013 um 11:33

    Nettes Gadget, mehr aber auch nicht und für mich keine 300€ wert.

Schreibe einen Kommentar