Amazon Prime Air – Lieferung mittels Drohnen

Am 2. Dezember 2013 von
singleimage

Wenn es um eine schnellere Lieferung der Bestellung geht, ist Amazon ganz klar einer der Vorreiter in dem Bereich. Man möchte sich aber nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen und will nun den nächsten Schritt gehen – mit Drohnen.

Mit Amazon Prime hat der Onlineshop bereits jetzt einen Service für all diejenigen geschaffen, die es besonders eilig haben. Auch ich bin dort Mitglied, zahle einen recht niedrigen Jahresbetrag und bekomme dafür meine Bestellung besonders schnell. Selbst wenn ich Nachmittags bestelle, wird direkt am nächsten Tag geliefert. In den USA hat man das System in einigen Großstädten bereits ausgebaut und bietet hier sogar die Lieferung am gleichen Tag an. Amazon CEO Jeff Bezos hat aber eine noch größere Vision und zwar den Einsatz von Drohnen um innerhalb von 30 Minuten nach der Bestellung bereits liefern zu können. Natürlich ist das ganze derzeit noch eine Idee die wohl auch noch etwas auf sich warten lassen wird, denn vorher muss man das System natürlich noch gründlich testen und sich die entsprechenden Genehmigungen bei der Luftfahrtbehörde einholen, man kann ja nicht einfach mit zig Drohnen den Luftraum besetzen.

In einem Video hat man gezeigt wie man sich den Einsatz der Lieferdrohnen vorstellt. Das Produkt würde in eine spezielle Lieferbox kommen, die dann von der Drohne eingehakt wird. Sie fliegt dann zum Empfänger und lässt die Box dann dort ab.

2015 soll es bereits soweit sein, auch hier werden wohl erst einmal nur Städte und Ortschaften in der Nähe der Amazon-Lagerhäuser an dem Pilotprojekt teilnehmen können, denn die Reichweite der Drohne ist ja begrenzt. Auch kann hier selbstverständlich nicht jeder Artikel bestellt werden, denn so eine Drohne hat kann nur ca. 2 kg tragen.

So wie im Video wird es wohl nicht ganz ablaufen, denn ich kann mir nicht vorstellen dass die Drohne einfach nur das Paket vor der Haustür abstellt und wieder wegfliegt. Was wenn ich mir ein teures Smartphone bestellt habe, die Drohne liefert und mir jemand das Paket einfach vor der Tür klaut. Hier müsste es natürlich auch ein System geben welches den Empfänger erkennt bzw. identifiziert. Ihr seht, die Idee ist zwar ganz gut, aber die Umsetzung ist nicht ganz einfach.

Dabei ist die Idee natürlich nicht neu, vor einigen Monaten wurde mir bei einer Veranstaltung von Intel, bei der es um die Zukunft des Retails ging, genau dieses Szenario bereits vorgestellt, auch mit der Idee dass Drohnen den Pizzaboten ersetzen könnten. Amazon wird aber wohl wirklich der erste Onlineshop sein, der dies realisieren wird.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar