Gehackt: Skype twittert gegen Microsoft

Am 2. Januar 2014 von
singleimage

Da staunten einige Follower des Twitteraccounts von Skype nicht schlecht als dort in einem Tweet zu lesen war dass man sich vor Microsoft hüten solle. Mehr als zwei Stunden dauerte es bis der Tweet von Skype gelöscht werden konnte, in der Zwischenzeit wurde er aber bereits über 8.000 mal retweetet.

Vielleicht haben einige Benutzer dies wirklich geglaubt, immerhin handelt es sich bei dem Account ja um einen verifizierten Twitteraccount und dass dieser gehackt wurde kommt vielen zuerst gar nicht in den Sinn. Auch war das Theme recht aktuell, denn es ging mal wieder um die privaten Nutzerdaten. In Zeiten der Skandale um die NSA werden solche Nachrichten nur zu gerne geglaubt, auch wenn sie eben von Skype kommen, welches von Microsoft aufgekauft wurde.

8.000 Retweets gab es, aber gelesen haben diese Nachricht wohl deutlich mehr, denn Skype hat immerhin mehr als 3 Millionen Follower auf Twitter. Dabei wollten die Hacker nicht einmal den Eindruck erwecken offiziell zu handeln, denn sie haben im Tweet bereits auf ihre Gruppierung hingewiesen. Das ist der besagte Tweet: „Don’t use Microsoft emails(hotmail,outlook), they are monitoring your accounts and selling the data to the governments. More details soon #SEA.“. Bei der SEA handelt es sich um die Syrian Electronic Army, eine Hackergruppe aus Syrien.

skype

Skype hat nun wieder die Kontrolle über seinen Twitteraccount und sich bereits entschuldigt und versichert dass keine Benutzerdaten kompromittiert wurden.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar